Inhaltsverzeichnis:

Howard Deutch Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Howard Deutch Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Howard Deutch Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Brooklyn Beckham & Nicola Peltz: Eltern, Geschwister & Großeltern – auf ihrer Hochzeit sind alle da 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Howard Deutch beträgt 25 Millionen US-Dollar

Howard Deutch Wiki Biografie

Howard Deutch wurde am 14. September 1950 in New York City, USA, geboren und ist Film- und Fernsehregisseur. vielleicht am bekanntesten für seine Zusammenarbeit mit dem verstorbenen Filmregisseur John Hughes, der bei zwei seiner bekanntesten Drehbücher Regie führte: „Pretty in Pink“(1986) und „Some Kind of Wonderful“(1987). Seine jüngste Filmveröffentlichung war „My Best Friend’s Girl“(2008). Deutch ist seit 1986 in der Unterhaltungsbranche tätig.

Wie reich ist der Film- und Fernsehregisseur? Von maßgeblichen Quellen wurde berechnet, dass die Gesamtgröße des Nettovermögens von Howard Deutch nach den Mitte 2017 vorgelegten Daten bis zu 25 Millionen US-Dollar beträgt, wobei Film- und Fernsehregie die Hauptquellen für Deutchs Vermögen sind.

Howard Deutch Vermögen von 25 Millionen US-Dollar

Zunächst wuchs der Junge in New York City als Sohn von Pamela und Murray Deutch, einem musikalischen Manager, auf. Er immatrikulierte sich an der George W. Hewlett High School und machte später seinen Abschluss an der Ohio State University.

Er begann seine Karriere in der Werbeabteilung von United Artists Records – damals war sein Vater Präsident des Unternehmens. Zunächst drehte Deutch Musikvideos für Künstler wie Billy Joel – „Keeping the Faith“– und Billy Idol – „Flesh for Fantasy“. Sein Spielfilm-Regiedebüt war „Pretty in Pink“(1986), geschrieben von John Hughes und mit dem Brat Pack in der Hauptrolle. Seine folgenden Regiearbeiten, darunter der Liebesfilm „Some Kind of Wonderful“(1987) und die Komödie „The Great Outdoors“(1988), wurden ebenfalls von Hughes geschrieben. 1991 gewann er den CableACE Award für seine Regie bei einer Episode der HBO-Serie „Tales from the Crypt“mit dem Titel „Dead Right“; Es sollte gesagt werden, dass Deutch bei drei Fortsetzungen von Filmen Regie geführt hat, von denen Originale von anderen Regisseuren geschaffen wurden, nämlich die romantischen Komödienfilme „Grumpier Old Men“(1995), „The Odd Couple II“(1998) und die Krimikomödie „The Whole Ten Yards“(2004), die alle zu seinem Nettovermögen beitragen.

In den Pausen zwischen den Filmen hat Howard bei Fernsehserien Regie geführt, darunter „Tales from the Crypt“(1989 – 1999), „Melrose Place“(1992) und „Caroline in the City“(1995). 2008 führte Deutch bei dem Film „My Best Friend’s Girl“(2008) Regie und ist seitdem hauptsächlich in der Regie verschiedener Fernsehsendungen tätig. Von 2012 bis 2013 arbeitete er an der Science-Fiction-Serie „Warehouse 13“mit, die auf Syfy ausgestrahlt wurde. Anschließend führte er bei Episoden der düsteren Fantasy-Horror-Fernsehserie „True Blood“(2013 – 2014) Regie. Deutch hat auch einzelne Episoden der Serien „Jane the Virgin“(2015) und „The Lizzie Borden Chronicles“(2015) kreiert und seit kurzem arbeitet er mit der Serie „Claws“(2017). Insgesamt haben alle oben genannten Engagements in Film und Fernsehen die Gesamtgröße des deutschen Nettovermögens erhöht.

Schließlich heiratete er im Privatleben von Howard Deutch 1989 Lea Thompson, nachdem er sie während der Dreharbeiten zu "Some Kind of Wonderful" (1987) kennengelernt hatte. Howard und Lea sind Eltern von zwei Mädchen, Zoey Deutch und Madeleine Deutch – beide sind Schauspielerinnen.

Beliebt nach Thema