Inhaltsverzeichnis:

Maggie Q Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Maggie Q Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Maggie Q Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Maggie Q Biography & Family, Parents, Sister, Husband, Kids & Net Worth 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Margaret Denise Quigley beträgt 6 Millionen US-Dollar

Margaret Denise Quigley Wiki-Biografie

Maggie Q, ehemaliges Model, Aktivistin und Schauspielerin, wurde am 22. Mai 1979 als Margaret Denise Quigley geboren Drama-Serie "Stalker" in der Rolle von Lieutenant Beth Davis, die von 2014 bis 2015 auf CBS ausgestrahlt wurde.

Fragen Sie sich, wie hoch der Nettowert von Maggie Q seit Anfang 2016 ist? Die US-amerikanische Schauspielerin hat ein geschätztes Vermögen von 6 Millionen US-Dollar, das sie durch ihre Karriere als Schauspielerin und Model erworben hat.

Maggie Q hat ein Vermögen von 6 Millionen US-Dollar

Maggie Q wurde in Honolulu, Hawaii geboren. Ihr Vater war polnischer und irischer Abstammung, während ihre Mutter eine Immigrantin aus Vietnam war, die sie kennengelernt hatte, als ihr Vater während des Vietnamkrieges beim Militär in Vietnam war. Maggie wurde an der Mililani Waena Elementary School, der Wheeler Intermediate School und der Mililani High School ausgebildet, die sie 1997 abschloss. Aufgrund ihrer Fähigkeiten im Schwimmen und Cross Country wurde ihr ein Sportstipendium angeboten, um eine private Universität zu besuchen, wo sie einen Kurs in Veterinärmedizin, aber ohne finanzielle Unterstützung verließ sie den Sommer, um Geld für ihr Studium zu verdienen.

Maggie Q begann nach dem Vorschlag ihrer Freundin zu modeln. 1996 ging sie nach Tokio, dann nach Taipeh, bevor sie ihr Glück in Hong King versuchte, wo Jackie Chan ihr Potenzial erkannte und sie für das Training in Kampfkünsten auswählte. 1998 trat Maggie schließlich als Darstellerin in „House of Dragon“in die Unterhaltungsindustrie ein, ein Fernsehdrama, das in Asien ein großer Erfolg war. Dieser Auftritt brachte ihr Vermögen ins Rollen.

Ihr Filmdebüt gab sie im Jahr 2000 als Anna in „Model from Hell“, einem Horrorfilm. Sie übernahm auch weitere Rollen und spielte in "Gen-Y-Cops" als Jane Quigley, eine FBI-Agentin. Ihr Auftritt in dem Actionthriller beeindruckte Jackie Chan, die ihr später eine Rolle in „Rush Hour 2“und „Manhattan Midnight“empfahl.

Maggie Q wurde eine der beliebtesten weiblichen Schauspielerinnen, die sie 2006 in "Mission: Impossible III" mit Tom Cruise in der Hauptrolle spielte, und dann in "Live Free or Stirb langsam", einem Film von Bruce Willis. Sie trat auch als Maggie in dem Film "Balls of Furry" auf. 2008 spielte sie Cao Caos Enkelin Cao Ying in dem Film "Three Kingdoms: Resurrection of the Dragon". Im selben Jahr trat sie Hugh Jackman und Ewan McGregor bei in einem Drama/Thriller-Film namens "Deception". Im Jahr 2009 spielte sie in "Need for Speed: Undercover", einem Videospiel, als verführerische Bundesagentin. Ihr Vermögen blieb zumindest erhalten.

Im Jahr 2010 wurde Maggie Q die Rolle der Hauptfigur in „Nikita.“angeboten, was positive Kritiken einbrachte. 2014 spielte sie Tori Wu in „Divergent“, einem Film, der auf dem Roman basiert. Dann wiederholte sie ihre Rolle und spielte in "The Divergent Series: Insurgent", einem Film, der 2015 veröffentlicht wurde. Maggie spielte neben Mariana Klaveno und Dylan McDermott auch in der CBS-Serie "Stalker" mit, die jedoch nach nur einer Staffel abgesetzt wurde.

Zusammen mit Minnie Driver, Christopher McDonald, Ed Westwick, Dianna Agron und Frank Grillo war Maggie Q in dem Film „A Conspiracy on Kekyll Island“zu sehen. Sie hat jetzt bestätigt, dass sie ihre Rolle neben anderen Darstellern in der Serie „Divergent“wiederholen wird, die im März 2016 Premiere haben soll. Im Februar 2016 bestätigten Quellen auch, dass Maggie auch als FBI in „Designated Survivor“mitspielen wird Agentin, Hanna.

Für ihre Rolle in „Mission Impossible III“wurde sie in der Kategorie Nebendarstellerin für den Asian Excellence Award nominiert, den sie gewann. Für ihre Rolle in „Der Krieger und der Wolf“hat sie außerdem den Maverick Award des Hawaii International Film Festival gewonnen: Action, IGN Summer Movie Awards für den besten TV-Helden und Young Hollywood Awards für die beste Besetzungschemie.

In ihrem Peersonal-Leben verlobte sie sich im Januar 2015 mit Dylan McDermott. Derzeit ist ihr Zuhause in Studio City, Los Angeles, wo sie mit ihren beiden geretteten Hunden lebt. Nach einem explosiven Stunt verlor sie fast ihr Gehör auf dem rechten Ohr. Maggie ist eine ausgesprochene Aktivistin in Sachen Tierrechte. Sie hat sich auch für die Förderung des Vegetarismus in Asien namens PETA eingesetzt und ist seit Jahren eine engagierte Vegetarierin.

Beliebt nach Thema