Inhaltsverzeichnis:

John Petrucci Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
John Petrucci Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: John Petrucci Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: John Petrucci of Dream Theater - Equipment Check - Alte Oper Frankfurt 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von John Petrucci beträgt 3,2 Millionen US-Dollar

John Petrucci Wiki-Biografie

John Peter Petrucci wurde am 12. Juli 1967 in Kings Park, Long Island, New York USA, mit teilweise italienischen Vorfahren geboren und ist Gitarrist, Produzent, Sänger – Songwriter, weltweit bekannt als Gründungsmitglied der Progressiven Metal-Band Dream Theater, mit der er 13 Studioalben veröffentlicht hat, darunter „Awake“(1994), „Train of Thought“(2003), „A Dramatic Turn of Events“(2011) und „The Astonishing“(2016), unter anderen. Er hat auch mit anderen Musikern zusammengearbeitet, unter anderem spielte er sechsmal im Rahmen einer G3-Tour, dann spielte er unter anderem mit Derek Sherinian und Jordan Rudess.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich John Petrucci Mitte 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird Petruccis Nettovermögen auf 3,2 Millionen US-Dollar geschätzt, ein Betrag, der durch seine erfolgreiche Karriere in der Musikindustrie, die 1984 begann, verdient wurde.

John Petrucci Vermögen von 3,2 Millionen US-Dollar

John begann im Alter von acht Jahren mit dem Gitarrespielen, nicht weil er spielen wollte, sondern um seine Schwester zu schlagen, die Klavierunterricht nahm und lange wach blieb. Der junge John konnte jedoch nicht so lange bleiben wie seine Schwester und brach das Spiel ab. Trotzdem begann er mit 12 Jahren wieder Gitarre zu spielen und übte sechs Stunden am Tag. Er entdeckte seine Liebe zur Musik, für Bands wie Black Sabbath, AC/DC und Led Zeppelin, und als er älter wurde, hörte er unter anderem Rush, Iron Maiden und Metallica. Nach dem Abitur schrieb sich John zusammen mit seinem langjährigen Freund John Myung am Berklee College of Music in Boston ein. Auch einer seiner langjährigen Freunde, Kevin Moore, bat John, sich ihm in seiner Coverband anzuschließen, die er akzeptierte und Myung mitbrachte, und dann im College traf er Mike Portnoy. Zusammen mit Chris Collins nannten sie sich Majesty und spielten Coverversionen von Bands wie Iron Maiden und Rush.

Zufrieden mit dem Beginn ihrer musikalischen Karriere verließen John, Mike und Myung das College und konzentrierten sich mehr auf die Gruppe. Bevor sie offiziell Profis wurden, mussten sie den Bandnamen ändern, da Majesty bereits vergeben war und Dream Theater geboren wurde. Vor der Veröffentlichung ihres Debütalbums verließ Collins die Gruppe und wurde durch Charles Dominici ersetzt, der nur für das Debütalbum in der Band war.

Sie unterzeichneten einen Vertrag mit MCA Records und veröffentlichten 1989 ihr Debütalbum „When Dream and Day Unite“, das Hits wie „Afterlife“und „A Fortune in Lies“hervorbrachte. Das Album verkaufte sich mehr als 37.000 Mal, was sie dazu inspirierte, ihre gemeinsame Arbeit fortzusetzen. An die Stelle von Dominici trat James LaBrie, der neben Petrucci und Myung nun das einzige langjährige Mitglied von Dream Theatre ist. 1992 veröffentlichten sie ein zweites Album mit dem Titel „Images and Words“(1992), ihr erstes Album in den Charts, das Platz 61 der Billboard 200 erreichte und in den USA Goldstatus erreichte, was Petruccis Vermögen nur steigerte.

Mit Alben wie „Awake“(1994) und „Metropolis Pt. 2: Scenes from a Memory“(1999), die beide mehr als 120.000 Mal verkauft wurden. Größeren kommerziellen Erfolg erreichte die Band jedoch Mitte der 2000er Jahre mit den Alben „Systematic Chaos“(2007), die Platz 19 der Billboard 200-Charts erreichten, dann „Black Clouds & Silver Linings“(2009), die zu ihrem erstes Top-10-Album, da es auf Platz 6 gipfelte. Zwei Jahre später erschien eine weitere erfolgreiche Veröffentlichung, "A Dramatic Turn of Events", die Platz 8 erreichte, das erste Album ohne Mike Portnoy, der durch Mike Mangini ersetzt wurde. In den letzten Jahren haben sie zwei weitere Alben veröffentlicht – „Dream Theater“(2013) und „The Astonishing“(2016).

Neben Dream Theater hat John an mehreren anderen Projekten gearbeitet, darunter Liquid Tension Experiment, das eine Zusammenarbeit mit Portnoy ist, dann ein Album mit Jordan Rudess und auch ein Solo-Ablum – „Suspended Animation“– das 2005 veröffentlicht wurde.

John wurde dafür bekannt, dass er häufig eine siebensaitige E-Gitarre verwendet und für sein schnelles Alternate Picking. Er nennt Steve Morse, Steve Howe, Stevie Ray Vaughan, Joe Satriani, Steve Vai und Yngwie Malmsteen als seine Gitarreneinflüsse.

In Bezug auf sein Privatleben ist John seit 1993 mit Rena Sands verheiratet; das Paar hat drei gemeinsame Kinder.

Beliebt nach Thema