Inhaltsverzeichnis:

Al Horford Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Al Horford Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Anonim
Das Nettovermögen von Alfred Joel Horford Reynoso beträgt 20 Millionen US-Dollar

Alfred Joel Horford Reynoso Wiki Biografie

Geboren als Alfred Joel Horford Reynoso am 3. Juni 1986 in Puerto Plata, Dominikanische Republik Al ist ein professioneller Basketballspieler, der seit 2016 im Zentrum des Teams der National Basketball Association (NBA) der Boston Celtics spielt und zuvor für die Atlanta Hawks von 2007 bis 2016. Horford ist viermaliger NBA All-Star (2010, 2011, 2015, 2016) und gewann mit der Dominikanischen Republik bei der FIBA ​​Americas Championship 2011 in Argentinien die Silbermedaille. Seine Karriere begann 2007.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Al Horford Mitte 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird Horfords Nettovermögen auf bis zu 20 Millionen US-Dollar geschätzt, das er durch seine erfolgreiche Karriere als professioneller Basketballspieler verdient hat. Neben dem Spielen hat Horford auch verschiedene Werbeverträge abgeschlossen, die auch seinen Reichtum verbessert haben.

Al Horford hat ein Vermögen von 20 Millionen US-Dollar

Al Horford ist ein Sohn des ehemaligen NBA-Spielers Tito Horford; seine Familie zog im Jahr 2000 nach Lansing, Michigan, wo Al die Grand Ledge High School besuchte. Horford war der beste Spieler der Schule und stellte sieben Rekorde auf, darunter die meisten Karrierepunkte. Er erhielt ein Sportstipendium von der Florida University, und 2004 trat Al den Gators und den zukünftigen NBA-Stipendiaten Joakim Noah, Corey Brewer und David Lee bei.

Al half den Gators, die NCAA Final Four in der Saison 2006 und 2007 zu gewinnen, und seine Leistungen wurden gewürdigt, als die Atlanta Hawks ihn im NBA Draft 2007 als 3. Gesamtauswahl wählten. In seiner Rookie-Saison erzielte Horford in 81 Spielen (77 Starts) durchschnittlich 10,1 Punkte, 9,7 Rebounds und 31,4 Minuten, was ihm einen Platz im NBA All-Rookie First Team (2008) sicherte. Horford verbesserte sich in der folgenden Saison leicht, aber in der Saison 2009/10 erzielte er durchschnittlich 14,2 Punkte, 9,9 Rebounds und 35,1 Minuten pro Spiel und erhielt seine erste Einladung zum NBA All-Star-Spiel, das er im nächsten wiederholen würde auch Kampagne. Im November 2010 unterschrieb Al einen neuen Fünfjahresvertrag im Wert von 60 Millionen US-Dollar, aber in der Saison 2011-12 verpasste er 55 Spiele aufgrund eines Muskelrisses im linken Brustmuskel.

In der nächsten Saison hatte Horford jedoch sein bisher bestes Jahr mit durchschnittlich 17,4 Punkten, 10,2 Rebounds (Karrierehoch), 3,2 Assists, 1,1 Steals (Karrierehoch) und 37,2 Minuten (Karrierehoch) pro Spiel. Dennoch schafften es die Hawks nicht, die erste Runde der Play-offs zu überwinden, da die Indiana Pacers sie in sechs Spielen besiegten. In der Saison 2012/13 spielte Al in 29 Spielen und erlitt einen Riss im rechten Brustmuskel, der ihn zwang, den Rest des Jahres zu verpassen. Er erholte sich 2014-15 und spielte eine große Rolle bei Atlantas erstem Auftritt in den Eastern Conference Finals, wo die Cleveland Cavaliers sie fegten. Die Cavs besiegten die Hawks auch in vier Spielen der folgenden Saison in der zweiten Runde, aber Horford schaffte es immer noch, die All-Star-Einladung zwei Jahre in Folge zu erhalten.

Im Juli 2016 wurde Horford ein uneingeschränkter Free Agent und die Boston Celtics verpflichteten ihn zu einem Vierjahresvertrag über 113 Millionen US-Dollar, der sein Vermögen erheblich steigerte. In seiner ersten Saison bei den Celtics erzielte Al durchschnittlich 14,0 Punkte, 6,8 Rebounds, 5,0 Assists (Karrierehoch) und 32,3 Minuten in 68 Spielen. Sie schafften es auch bis ins Finale der Eastern Conference, aber die Cleveland Cavaliers besiegten sie in fünf Spielen.

In Bezug auf sein Privatleben ist Al Horford seit 2011 mit Miss Universe Amelia Vega von 2003 verheiratet und sie haben zwei gemeinsame Kinder.

Beliebt nach Thema