Inhaltsverzeichnis:

Paul Johansson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Paul Johansson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Paul Johansson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: We Are Family! 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Stefan Paul Johansson beträgt 500.000 US-Dollar

Stefan Paul Johansson Wiki-Biografie

Paul Joseph Otto Johansson wurde am 26. Januar 1964 in Spokane, Washington USA, mit kanadischer Abstammung geboren. Er ist Regisseur und Schauspieler, bekannt für seine Arbeit sowohl im Film als auch im Fernsehen. Er war ein Teil der Serie "One Tree Hill" als Dan Scott, aber all seine Bemühungen haben dazu beigetragen, sein Vermögen zu dem zu machen, was es heute ist.

Wie reich ist Paul Johansson? Ab Mitte 2017 berichten uns Quellen von einem Nettovermögen von 500.000 US-Dollar, das hauptsächlich durch Erfolge als Schauspieler verdient wurde. Er trat in dem kurzlebigen Spin-off „Highlander: The Raven“als Nick Wolfe auf und war auch der Regisseur von „Atlas Shrugged: Part I“. Im Laufe seiner Karriere wird auch sein Vermögen voraussichtlich weiter wachsen.

Paul Johansson Nettowert von 500.000 $

Paul verfolgte in jungen Jahren Leichtathletik und spielte sowohl für das Canadian Olympic Basketball Team als auch für das Basketballteam der University of British Columbia. Nachdem er aufgehört hatte Basketball zu spielen, wechselte er zum Schreiben, was dann zu seiner Schauspielkarriere führte.

Johansson bekam seine erste Rolle in der Seifenoper "Santa Barbara", in der es um die wohlhabende Familie Capwell aus Santa Barbara, Kalifornien, geht, die von 1989 bis 1990 in der Show Greg Hughes spielte.

Dies führte dazu, dass er in anderen Shows wie "Lonesome Dove", "Parker Lewis Can't Lose" und "Beverly Hills, 90210" auftrat, die ihn in den 1990er Jahren an Popularität gewannen, und sein Vermögen begann zu diesem Zeitpunkt zu steigen. Er spielte John Sears in der Show, einen Bruderschaftsbruder, der sich um die Zuneigung von Kelly Taylor, gespielt von Jennie Garth, bemühte. Er würde seine Rolle im Finale der vierten Staffel wiederholen.

Er erhielt auch eine Menge kommerzieller Arbeit, wobei der bekannteste ein Lieferbote in einem Diet Coke-Werbespot war. Er erhielt auch Filmarbeiten in „John Q“, „Alpha Dog“und „Soapdish“, das die Backstage-Geschichte einer beliebten fiktiven Seifenoper erzählt. 1995 trat er in "Days of Our Lives" in einer wiederkehrenden Rolle auf, wo er ein Jahr lang Wyatt St. Clair, den Bruder des bösen Jude St. Clair, spielte und dann im Film "Gozu", einem Japaner, zu sehen war Horrorfilm, der als Mann mit Kuhkopf auftritt. Eine kleine Rolle hatte er auch in „The Notebook“, das auf dem gleichnamigen Roman von Nicholas Sparks basiert.

2003 drehte Paul den Film "The Incredible Mrs. Ritchie", versuchte sich dann auch als Regisseur für das Fernsehen und half bei mehreren Episoden von "One Tree Hill". Drei Jahre später spielte er an der Seite von Sherilyn Fenn in „Novel Romance“– die romantische Komödie markierte Emily Skopovs Regiedebüt. Johannson trat dann in der 7. Staffel von „The Drew Carey Show“als Sportsprecher auf. 2011 drehte er den Roman „Atlas Shrugged: Part I“von Ayn Rand, den ersten einer geplanten Trilogie. Der Film erhielt negative Kritiken.

Für sein Privatleben ist bekannt, dass Paul mit der Schauspielerin Gabriela Oltean verheiratet war, sich jedoch 2005 scheiden ließ; Sie haben einen Sohn. Sein Bruder ist der Komiker Pete Johannson, sein Vater der Eishockeyspieler Earl Johnson.

Beliebt nach Thema