Inhaltsverzeichnis:

Cody Ross Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Cody Ross Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Cody Ross Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Die Hochzeit meiner Schwester Familienkomödie 2014 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Cody Ross beträgt 22 Millionen US-Dollar

Cody Ross Wiki-Biografie

Cody Joseph Ross (* 23. Dezember 1980), genannt "Toy Cannon" und "Ross the Boss", ist ein US-amerikanischer professioneller Baseball-Outfielder für die Arizona Diamondbacks der Major League Baseball. Er ist 1,78 m groß und wiegt 88 kg. Ross hat auch für die Detroit Tigers (2003), Los Angeles Dodgers (2005–2006), Cincinnati Reds (2006), Florida Marlins (2006–2010), San Francisco Giants (2010–2011) und Boston Red Sox (2012) gespielt.. Er ist einer der wenigen Major-League-Spieler, die Rechtshänder schlagen, aber Linkshänder werfen. Nach der High School begann Ross seine professionelle Karriere und wurde von den Detroit Tigers in der vierten Runde des Major League Baseball Draft 1999 ausgewählt. 2003 erreichte er die Major League, erlitt jedoch einen Kreuzbandriss, der dazu führte, dass er den größten Teil des Septembers verpasste. Er wurde nach dem Frühjahrstraining 2004 zu den Los Angeles Dodgers getauscht und trat 2005 in einer Handvoll Spiele mit ihnen auf. 2006 spielte er für die Dodgers, die Cincinnati Reds und die Florida Marlins. In Florida etablierte er sich schließlich, wo er bis 2010 bei den Marlins spielte. Er wurde 2006 und 2007 hauptsächlich als Reserve-Outfielder eingesetzt, übernahm aber in der Saison 2008 eine Startrolle. Er würde für den Rest seiner Marlins-Karriere ein Outfielder sein, der im Mittelfeld oder im rechten Feld spielte. Im Jahr 2009 erreichte er ein Karrierehoch von 24 Homeruns und gewann den Charlie Hough Good Guy Award der Marlins. Während der Saison 2010 setzten die Marlins Ross auf Verzicht, und er wurde von den San Francisco Giants beansprucht. Er wurde zu ihrem richtigen Startspieler für die Playoffs 2010 ernannt und gewann den Most Valuable Player Award der National League Championship Series. Er erzielte in der Nachsaison fünf Homeruns und half den Giants, die World Series 2010 zu gewinnen. Er trat mit San Francisco im Jahr 2011 zurück und schlug im Laufe des Jahres.240. Im Jahr 2012 unterschrieb er einen Einjahresvertrag bei den Boston Red Sox, bei dem er jeden Tag 22 Homeruns erzielte, obwohl die Red Sox ursprünglich erwartet hatten, dass er ein Ersatzspieler für sie war. Die Arizona Diamondbacks unterschrieben ihm im Dezember 2012 einen Dreijahresvertrag, aber eine Hüftverletzung am Ende der Saison beschränkte Ross in seinem ersten Jahr im Team auf 94 Spiele.

Beliebt nach Thema