Inhaltsverzeichnis:

Roberta Vinci Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Roberta Vinci Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Roberta Vinci Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Hochzeit meiner Schwester Familienkomödie 2014 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Roberta Vinci beträgt 6,5 Millionen US-Dollar

Roberta Vinci Wiki-Biografie

Roberta Vinci wurde am 18. Februar 1983 in Taranto, Apulien, Italien, geboren und ist eine professionelle Tennisspielerin, die bis 2015 die Nummer 1 der Welt im Doppel war und 2016 die Nummer 7 der Welt im Einzel erreichte. Sie hat mit ihrer Partnerin Sara Errani 10 WTA-Einzeltitel und 25 Titel im Doppel gewonnen, darunter die US Open 2012, die Australian Open 2014 und Wimbledon 2014. Ihre professionelle Tenniskarriere ist seit 1999 aktiv.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Roberta Vinci Anfang 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird geschätzt, dass das Gesamtvermögen von Roberta über 6,5 Millionen US-Dollar beträgt, angesammelt durch ihr erfolgreiches Engagement in der Sportbranche als professionelle Tennisspielerin.

Roberta Vinci Vermögen von 6,5 Millionen US-Dollar

Roberta Vinci wuchs zusammen mit einem älteren Bruder von ihrem Vater Angelo Vinci, der als Buchhalter arbeitete, und ihrer Mutter Luisa Vinci, die Hausfrau war, auf. Sie spielt Tennis seit ihrem sechsten Lebensjahr, als sie zum ersten Mal einen Schläger in die Hand nahm.

Ihre professionelle Spielerkarriere begann, als sie 1999 beim ITF-Turnier in Italien debütierte, und sie begann sofort ihre Dominanz auf Tennisplätzen zu zeigen, was den Beginn einer Steigerung ihres Nettovermögens markierte. Im selben Jahr gewann sie zusammen mit Flavia Pennetta die French Open im Mädchendoppel und qualifizierte sich für ihren ersten Grand Slam bei den US Open 2001; sie wurde jedoch in der ersten Runde von Martina Suchá besiegt.

Robertas erster großer Sieg gelang ihr 2005 bei den Hastings Direct International Championships in Eastbourne, als sie Anastasia Myskina, eine ehemalige Nummer 2 der Welt und die French Open von 2004, besiegte. Zwei Jahre später gewann sie ihren ersten WTA-Titel, als sie Tathiana Garbin in drei Sätzen besiegte. Von da an ging ihre Karriere nur noch nach oben, ebenso wie ihr Vermögen und ihre Popularität.

2009 spielte sie in der Fed-Cup-Weltgruppenphase für Italiens Team und gewann 5-0 gegen Frankreich. Im selben Jahr gewann sie ihren zweiten WTA-Titel bei den Barcelona Ladies Open, als sie im Finale Meisterin Maria Kirilenko schlug. Roberta spielte auch bei den French Open, wurde jedoch von Victoria Azarenka geschlagen, und später bei den US Open 2009 verlor sie gegen Jelena Jankovic; dennoch steigerten diese ihr Vermögen erheblich.

Roberta gewann 2010 in Luxemburg ihren dritten WTA-Titel und einzigen Sieg und besiegte Julia Görges. Ihr nächster großer Erfolg gelang ihr 2012, als sie mit Sara Errani den Doppeltitel bei den Barcelona Ladies Open 2012 gewann und Flavia Pennetta und Francesca Schiavone besiegte. In derselben Saison gewann sie sechs Doppeltitel, darunter die Mutua Madrid Open 2012, die French Open 2012, die Internazionali BNL d'Italia 2012 und die US Open 2012, sowie das Finale bei den Australian Open 2012 und die Sony Ericsson Open 2012. Sie qualifizierten sich erstmals für die WTA Tour Championships 2012, verloren aber im Halbfinale. Sie gewann auch ihren 7. WTA-Titel bei den Texas Tennis Open 2012 und gewann jeden Satz des gesamten Turniers, was einen großen Einfluss auf ihren Reichtum hatte.

Um weiter über ihre Karriere zu sprechen: Roberta gewann 2013 die BNP Paribas Katowice Open in Polen und gewann ihren 8. WTA-Titel, und den 9. Titel gewann sie, als sie ihre Partnerin Sara Errani im Finale der Internazionali Femminili di Palermo 2013 besiegte. Im folgenden Jahr gewann sie mit Sara die Australian Open 2014 sowie Wimbledon und besiegte Kristina Mladenovic und Tímea Babos. Zuletzt war sie 2015 die älteste erstmalige Grand-Slam-Halbfinalistin, als sie Serena Williams besiegte, und 2016 gewann sie den WTA-Titel bei der ersten St. Petersburg Ladies' Trophy. Ihr Vermögen steigt sicherlich.

In Bezug auf das Privatleben von Roberta Vinci gibt es in den Medien keine Informationen über Beziehungen; ihr derzeitiger Wohnsitz ist in Palermo, Italien.

Beliebt nach Thema