Inhaltsverzeichnis:

Gil Gerard Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Gil Gerard Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Gil Gerard Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Bei Brooklyn Beckhams Hochzeit ausgeladen – wegen William und Kate 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Gilbert C. Gerard beträgt 1 Million US-Dollar

Gilbert C. Gerard Wiki-Biografie

Gilbert C. Gerard wurde am 23. Januar 1943 in Little Rock, Arkansas, USA, geboren und ist ein Schauspieler, der vor allem als Titelfigur in der Fernsehserie „Buck Rogers in the 25th Century“bekannt ist. All seine Bemühungen haben dazu beigetragen, sein Vermögen zu dem zu machen, was es heute ist.

Wie reich ist Gil Gerard? Anfang 2017 schätzen Quellen ein Nettovermögen von 1 Million US-Dollar, das hauptsächlich durch seine Karriere als Schauspieler verdient wurde, der seit den 1970er Jahren in der Branche tätig ist, darunter Werbespots, Filme und verschiedene Fernsehsendungen. All diese Errungenschaften haben die Position seines Reichtums gesichert.

Gil Gerard Vermögen von 1 Million US-Dollar

Gil kam zum ersten Mal mit der Schauspielerei in Berührung, als er die Little Rock Catholic High School for Boys besuchte und zwischenzeitlich auch in einem Kroger-Lebensmittelgeschäft arbeitete. Nach der Immatrikulation besuchte er das Maryknoll Seminary und wurde Teil der Produktion „The Music Man“in der Titelrolle. Anschließend besuchte er die University of Central Arkansas, brach diese jedoch vor seinem Abschluss ab.

Gerard begann als Industriechemiker zu arbeiten und wurde nach einigen Jahren Regionalleiter des Unternehmens, aber da er keinen Abschluss hatte, kündigte er, da er den erforderlichen Masterstudiengang nicht absolvieren konnte, aber sein Vermögen war gut etabliert. Dann zog er nach New York City, um Schauspiel zu studieren, und arbeitete als Taxifahrer, um die Ausgaben zu bezahlen, wobei er jemanden traf, der ihn zum Set von "Love Story" einlud, und wurde als Statist engagiert.

Zu Beginn seiner Karriere drehte er hauptsächlich Werbespots, unter anderem wurde er Sprecher der Ford Motor Company, dann hatte er 1971 eine kleine Rolle in "Some of My Best Friends Are…", einem Film zum Thema Schwulen. Drei Jahre später war er Teil von "Man on a Swing", einem Krimi-Thriller-Film, und bekam dann seine erste große Rolle in der TV-Seifenoper "Doctors", der er zwei Jahre lang beitrat. Sein Vermögen begann zu wachsen, sodass er dann seine eigene Produktionsfirma gründen konnte. Er hat das Drehbuch „Hooch“erstellt, das er mitgeschrieben und produziert hat.

1977 spielte Gil zusammen mit Yvette Mimieux in „Ransom for Alice! Er erhielt einen Gastauftritt in "Little House on the Prairie", was dazu führte, dass er in dem Fernsehfilm "Killing Stone" gecastet wurde. Schließlich bekam er seine bekannteste Rolle in "Buck Rogers in the 25th Century", was sein Vermögen erheblich steigerte, da er von 1979 bis 1981 bei der Show blieb.

Danach trat Gil in mehreren Fernsehsendungen auf, von denen die meisten nur von kurzer Dauer waren. In den 1990er Jahren gastierte er weiterhin in Shows wie „Days of Our Lives“und „Pacific Blue“. 2007 wurde er Thema des Dokumentarfilms „Action Hero Makeover“, der seine Fortschritte nach einer Mini-Magenbypass-Operation dokumentierte, und im selben Jahr traf er sich mit „Buck Rogers“-Co-Star Erin Gray für den Fernsehfilm „ Nuklearer Hurrikan“.

Eines seiner neuesten Projekte war in einer Episode von „Star Trek: Phase II“zu sehen. Er lieh auch „Transformers: Robots in Disguise“seine Stimme.

In seinem Privatleben heiratete Gil Connie Sellecca 1979, aber sie ließen sich scheiden. Er heiratete Bobi Leonard im selben Jahr, und es dauerte zwei Jahre, seitdem ist er Single.

Beliebt nach Thema