Inhaltsverzeichnis:

Gary Larson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Gary Larson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Gary Larson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Bei Brooklyn Beckhams Hochzeit ausgeladen – wegen William und Kate 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Gary Larson beträgt 50 Millionen US-Dollar

Gary Larson Wiki-Biografie

Gary Larson wurde am 14. August 1950 in Tacoma, Washington State USA, geboren und ist Karikaturist, besonders bekannt für den Comic-Weiten „The Far Side“(1980–1995), der mit einfachen Mitteln, wie einem einzigen Rahmen und ein einziger Satz, brachte einen ungewöhnlichen, humorvollen Blickwinkel auf den Alltag, wenn nicht auf Phänomene. Larson war von 1976 bis 1995 als Karikaturist tätig.

Wie hoch ist das Nettovermögen von Gary Larson? Von maßgeblichen Quellen wurde geschätzt, dass sein Vermögen nach den Ende 2016 vorgelegten Daten bis zu 50 Millionen US-Dollar beträgt. Cartoons sind die Hauptquelle des Nettovermögens von Larson.

Gary Larson Vermögen von 50 Millionen US-Dollar

Gary Larson wuchs zunächst in Tacoma auf; seine Eltern arbeiteten als Autoverkäufer und Sekretärin. Gary wurde an der Curtis Senior High School ausgebildet, besuchte dann die Washington State University und schloss sein Studium 1972 mit einem Abschluss in Kommunikationswissenschaften ab.

Er begann in einem Plattenladen zu arbeiten, merkte jedoch, dass er seinen Job hasste und beschloss, zwei Tage frei zu nehmen, um über seine Karriere nachzudenken. Während dieser Tage zeichnete er sechs Cartoons und schickte sie an die Pacific Search, eine Zeitung in Seattle. Anschließend schickte er einige Artikel an die Seattle Times, die unter dem Titel „Nature’s Way“veröffentlicht wurden. Um sein Einkommen zu erhöhen, begann er für den Verein Humane Society zu arbeiten. Später schickte er einige Werke an die Zeitung San Francisco Chronicle, die eine Zusammenarbeit vereinbarte und den Streifen „The Far Side“nannte. Sein Erfolg wuchs fortan stetig und machte „The Far Side“zu einem der bekanntesten Comics. Einer seiner bekanntesten Witze präsentiert ein paar Schimpansen – das Weibchen findet ein blondes Haar auf der Schulter des Männchens und fragt: „Brauchen Sie mehr Nachforschungen mit dieser Schlampe Jane Goodall?“Das Jane Goodall Institute beschwerte sich über das, was es als Zeichen von schlechtem Geschmack ansah, und schickte einen Brief an seinen Vertriebspartner. Larson, entschuldigte sich persönlich bei Goodall, und alle Einnahmen aus dem oben genannten Institut werden diesem gespendet. Sein Vermögen stieg jedoch deutlich an.

Experten lobten die Kreativität von Larson beim Vergleich des Verhaltens von Mensch und Tier. Sein Single-Panel-Comic wurde von Chronicle Features (1980–1985) und dann von Universal Press Syndicate (1985–1995) vorgestellt. Larson erhielt die Auszeichnung für die beste periodische Veröffentlichung der National Cartoonist Society in den Jahren 1989, 1990, 1991, 1993 und 1995, und es sollte gesagt werden, dass seine Comics weltweit umfangreich veröffentlicht wurden – „The Far Side“wurde gedruckt von mehr als 1.900 Zeitungen und sammelte er in einer Reihe von Büchern sowie in Kalendern und steigerte so sein Vermögen.

1995 gab Larson seinen Rücktritt bekannt. 1998 veröffentlichte er ein Kinderbuch „Da ist ein Haar in meinem Schorf!“. Im Jahr 2007 veröffentlichte er einen Kalender, dessen Vorteile an Conservation International gespendet wurden.

Im März 1989 wurde ihm zu Ehren eine Art neues Insekt identifiziert, das Strigiphilus garylarsonis. Seitdem heißt ein Schmetterling Ecuador Larsoni.

Schließlich heiratete er im Privatleben des Karikaturisten 1987 den Archäologen Toni Carmichael.

Beliebt nach Thema