Inhaltsverzeichnis:

Prinzessin Caroline Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Prinzessin Caroline Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Prinzessin Caroline Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Vlog #1049 - Tausende Wikipedia-Einträge manipuliert?!// Geschichte jetzt verboten? 🤔 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Caroline Louise Marguerite Grimaldi beträgt 100 Millionen US-Dollar

Caroline Louise Marguerite Grimaldi Wiki Biografie

Caroline Louise Marguerite Grimaldi, besser bekannt als Prinzessin Caroline, wurde am 23. Januar 1957 im Fürstenpalast von Monaco als französischer, irischer und deutscher Abstammung geboren. Sie ist weltweit bekannt als Ehefrau des Prinzen von Hannover, Ernst August, der Thronfolger Georgs III. des Vereinigten Königreichs und Thronfolger des ehemaligen Königreichs Hannover. Sie ist auch als ehemalige mutmaßliche Thronfolgerin von Monaco bekannt. Ihre „Karriere“ist seit 1979 aktiv.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Prinzessin Caroline Anfang 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird geschätzt, dass Prinzessin Caroline ihr Nettovermögen auf beeindruckende 100 Millionen US-Dollar beläuft.

Prinzessin Caroline hat ein Vermögen von 100 Millionen US-Dollar

Prinzessin Caroline wurde von Rainier III., dem Fürsten von Monaco, und Mutter Grace Kelly, einer ehemaligen amerikanischen Schauspielerin, geboren; sie ist die ältere Schwester von Prinz Albert II. und Prinzessin Stephanie. Somit ist sie von Geburt an ein Teil des Hauses Grimaldi, und als erstes Kind des Fürsten von Monaco war sie von ihrer Geburt bis zur Geburt ihres Bruders Fürst Albert II. als mutmaßliche Thronfolgerin von Monaco berechtigt. Sie besuchte die St. Mary’s School in Ascot, England, und erwarb 1974 ihr französisches Abitur mit Auszeichnung, danach schrieb sie sich an der Sorbonne University ein, wo sie Psychologie und Biologie als Nebenfach studierte und mit einem Abschluss in Philosophie abschloss.

In Bezug auf ihre Karriere wurde Prinzessin Caroline 1979 von ihrem Vater zur Präsidentin des Monegassischen Komitees für das Internationale Jahr des Kindes ernannt.

Zwei Jahre später gründete sie ihre eigene Organisation namens „Jeune J’écoute“(Jung ich höre), die Schülern bei ihrer Ausbildung hilft. Sie ist auch für ihre Zusammenarbeit mit anderen Wohltätigkeitsorganisationen bekannt, wie der Princess Grace Foundation, der World Association of Children's Friends (AMADE), UNICEF usw. Sie ist auch eine Sponsorin der International School of Paris, des Spring Arts Festival, Les Ballets de Monte Carlo, die sie unter anderem gründete.

Darüber hinaus begann Prinzessin Caroline nach dem Tod ihrer Mutter im Jahr 1982, de facto die First Lady von Monaco zu sein, in dieser Position bis 2011, als ihr Bruder Prinzessin Albert II. offiziell heiratete.

Dank ihrer Leistungen hat Prinzessin Caroline eine Reihe von Anerkennungen und Auszeichnungen erhalten, darunter die Ernennung zur UNESCO-Botschafterin des guten Willens im Jahr 2003, der Gewinn des Children's Champion Award von UNICEF im Jahr 2006 und darüber hinaus wurde sie mit dem Grand. geehrt Kreuz des Karlsordens.

Was ihr Privatleben betrifft, heiratete Caroline 1978 den Geschäftsmann Philippe Junot, aber obwohl sie sich zwei Jahre später scheiden ließen, wurde ihre Ehe erst 1992 vom Vatikan annulliert. Daher wurden die Kinder aus ihrer zweiten Ehe mit Stefano Casiraghi (1983-1990) berücksichtigt "illegitim" von der römisch-katholischen Monaco und waren technisch gesehen nicht für die königliche Nachfolge von Monaco in Frage. 1999 heiratete sie den Prinzen von Hannover, Ernst August, mit dem sie eine Tochter hat.

Beliebt nach Thema