Inhaltsverzeichnis:

Willem Dafoe Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Willem Dafoe Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Willem Dafoe Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Bei Brooklyn Beckhams Hochzeit ausgeladen – wegen William und Kate 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von William J. Dafoe beträgt 25 Millionen US-Dollar

William J. Dafoe Wiki-Biografie

William J. Dafoe wurde am 22. Juli 1955 in Appleton, Wisconsin, USA, als Sohn eines Vaters französischer und englischer Abstammung und Mutter irischer, schottischer und deutscher Abstammung geboren. Er ist ein Schauspieler, der für seine Rollen in über 100 Filmen bekannt ist, insbesondere in „Platoon“, „The Last Temptation Of Christ“, „Shadow Of The Vampire“und „Spider-Man“. Er ist auch als Synchronsprecher bekannt, der dafür bekannt ist, die Stimme in "Finding Nemo" und "The Simpsons" zu liefern.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Willem Dafoe Anfang 2016 ist? Quellen zufolge wird der Gesamtbetrag von Willems Nettovermögen auf über 25 Millionen US-Dollar geschätzt, hauptsächlich aus seiner über 40-jährigen Karriere in der Theater- und Filmindustrie.

Willem Dafoe Vermögen von 25 Millionen US-Dollar

Willem Dafoe war eines von sieben Kindern, der Sohn von Dr. William Alfred Dafoe, einem Chirurgen, und Muriel Isabel, einer Krankenschwester. Er besuchte die Einstein Junior High School und dann die Appleton East High School, von der er ausgeschlossen wurde, weil er einen Pornofilm gedreht hatte. So begann seine Karriere, aber er setzte auch seine Ausbildung fort, studierte Schauspiel an der University of Wisconsin – Milwaukee, jedoch nur für ein Jahr, um der Theatergruppe Theatre X beizutreten und seine professionelle Schauspielkarriere zu beginnen. Bald darauf zog er nach New York und wurde Teil der Theatertruppe The Performance Group. Willem ging jedoch bald eine romantische Beziehung mit Elizabeth LeCompte ein, obwohl sie 11 Jahre älter war als er. Sie verließ die Performance Group und gründete ihre eigene Theatergruppe mit dem Titel „Wooser Group“, der Willem innerhalb eines Jahres nach ihrer Gründung beitrat.

Seine Schauspielkarriere begann bereits 1980, als er für eine kleine Rolle im Film "Heaven's Gate" ausgewählt wurde, aber er wurde herausgeschnitten. Wie auch immer, er blieb in der Schauspielwelt und bekam bald eine Rolle in dem Film „The Loveless“(1981). Seitdem ist seine Karriere nur bergauf gegangen und er hat in über 100 Filmtiteln mitgewirkt, die im Laufe der Jahre zur Hauptquelle seines Vermögens wurden. In den 1980er Jahren trat er in Filmen wie „Streets Of Fire“(1984), „Roadhouse 66“(1985), „Platoon“(1986), „Off Limits“(1988) und „Mississippi Burning“(1988) auf., unter anderen. Die Rolle des Sergeant Elias in „Platoon“führte Willem zu einer Oscar-Nominierung und trug viel zu seinem Gesamtvermögen bei.

Die 1990er Jahre erhöhten nur die Anzahl der Filme, in denen Willem auftrat, und steigerte auch sein Gesamtvermögen. Er war in über 15 Filmen zu sehen, darunter „Cry Baby“(1990), „Wild At Heart“(1990) und „Light Sleeper“(1992) – für die er den Sant Jordi Award als bester ausländischer Schauspieler gewann – „Clear And Present Danger“(1994), „The English Patient“(1996), „Speed ​​2: Cruise Control“(1997) und „The Boondock Saints“(1999).

In den 1990er Jahren begann Willem auch mit der "Sprachausgabe", debütierte 1997 in der beliebten Fernsehserie "The Simpsons" und war bald in Animationsfilmen wie "Globehunters" (2000) und "Finding Nemo" (2003) zu sehen..

In den 2000er Jahren wurde seine Karriere noch größer, da er von Regisseuren ständig nachgefragt wurde. Willem wurde in "Shadow of the Vampire" (2000), einem Horrorfilm von E. Elias Merhige, der Max Schreck darstellt, besetzt und wurde für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert und gewann mehrere Auszeichnungen, wie den Independent Spirit Award für den besten Nebendarsteller und den Los Angeles Film Critics Association Award für den besten Nebendarsteller. Zu den anderen Filmen, in denen er gecastet wurde, gehören „Spider-man“(2002), gefolgt von „Spider-man 2“(2004) und „Spider-man 3“(2007); „Das Leben im Wasser mit Steve Zissou“(2004), „Before It Had A Name“(2005), „Inside Man“(2006), „Mr. Bean’s Holiday“(2007), „Go Go Tales“(2007), „Antichrist“(2009), „The Hunter“(2011), „Out OF The Furnace“(2013) stieg sein Vermögen stetig.

Zuletzt wurde Willems Vermögen durch Auftritte in den Filmen „Bad Country“(2014), „John Wick“(2014), „The Fault In Our Stars“(2014), „The Grand Budapest Hotel“(2014), „Mein hinduistischer Freund“(2015). Momentan dreht er „The Great Wall“, „The Headhunter's Calling“, „What Happened To Monday“und „Dog Eat Dog“, die alle bis Ende 2016 in die Kinos kommen sollen und zeigt, dass er ist immer noch sehr gefragt und steigert zweifellos sein Vermögen.

Was sein Privatleben betrifft, ist Willem Dafoe seit 2005 mit Giada Colagrande, einer Regisseurin und Schauspielerin, verheiratet. Mit seiner früheren Partnerin Elizabeth LeCompte (1977-2004) hat Williem einen Sohn. Heute lebt er mit Giada zusammen und sie teilen ihre Zeit zwischen New York, Los Angeles und Italien auf. Willem verbringt seine Freizeit mit Yoga.

Beliebt nach Thema