Inhaltsverzeichnis:

Richard Branson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Richard Branson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Richard Branson Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Ричард Брэнсон - Редкое интервью | Richard Branson - Rare Interview 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Richard Branson beträgt 5 Milliarden US-Dollar

Richard Branson Wiki-Biografie

Sir Richard Charles Nicholas Branson, allgemein bekannt als Richard Branson, ist ein berühmter englischer Film- und Fernsehproduzent, Investor, Schauspieler sowie Unternehmer. Richard Branson ist vielleicht am besten als Mitbegründer des multinationalen Risikokapitalkonglomerats namens „Virgin Group“bekannt. Das Unternehmen wurde 1970 von Branson und Nik Powell mit der Absicht gegründet, ein Plattenladen zu werden. Im Laufe der Jahre wurde es jedoch um eine Vielzahl von Unternehmen erweitert, darunter solche in den Bereichen Reisen, Transport, Medien, Unterhaltung und Finanzdienstleistungen, um nur einige zu nennen. Zu den vielen Tochtergesellschaften und Beteiligungen von Branson, die zur „Virgin Group“gehören, gehören der Verlag „Virgin Books“, das Reisebüro „Virgin Holidays“, „Virgin Mobile“, das Soundtrack-Label „Virgin EMI Records“sowie das Getränk „Virgin Drinks“. Hersteller. Für seinen Beitrag zur Wirtschaft wurde Branson mit dem Deutschen Medienpreis, dem ISTA-Preis und dem Business for Peace Award ausgezeichnet. Der vielleicht bemerkenswerteste Erfolg für Branson war jedoch, dass er im Jahr 2000 von Prinz Charles von Wales zum Ritter geschlagen wurde und den Titel „Sir“erhielt. Branson war auch auf einer Liste der „100 Greatest Britons“gelistet und schaffte es auf die Liste der „Top 100 Most Influential People in the World“.

Richard Branson hat ein Vermögen von 5 Milliarden US-Dollar

Wie reich ist Richard Branson, ein bekannter Geschäftsmann und Investor? Quellen zufolge investierte er 2014 in das Unternehmen „Expa“in Höhe von 50 Millionen US-Dollar und im selben Jahr in das Fahrradinnovationsunternehmen „Blaze“, das ihn 500.000 US-Dollar kostete. Das Nettovermögen von Richard Branson wird auf bemerkenswerte 5 Milliarden US-Dollar geschätzt, von denen er den größten Teil aus seinen geschäftlichen Unternehmungen angesammelt hat.

Richard Branson wurde 1950 in London, Großbritannien, geboren. Branson studierte an der Scaitcliffe School und schrieb sich dann an der Cliff View House School ein. Er hatte Schwierigkeiten, sich auf akademische Leistungen zu konzentrieren, und so beschloss er, sein Leben dem Kaufmann zu widmen. 1971 eröffnete er einen Plattenladen und ein Jahr später mit dem Geld, das er aus seinem Plattenladen verdiente, ein Plattenlabel namens „Virgin Records“, was den Beginn des Konglomerats bedeutete.

Neben geschäftlichen Unternehmungen ist Richard Branson durch seine vielen Auftritte auf Fernsehbildschirmen bekannt geworden. Er war Gaststar in Shows wie Nick Woods „Birds of Feather“, „Friends“mit Jennifer Aniston, Lisa Kudrow und David Schwimmer, „Baywatch“und „The Day Today“mit Chris Morris, Steve Coogan und Rebecca Front. Branson hatte auch in Filmen wie "Superman Returns" mit Kevin Spacey und Kate Bosworth, "Casino Royale" mit Daniel Craig, Eva Green und Mads Mikkelsen sowie "In 80 Tagen um die Welt" mit Jackie Chan mitgespielt.

Daneben hat Richard Branson mehrere Bücher veröffentlicht, wie unter anderem „Screw It, Let’s Do It“, „Business Stripped Bare“und „Screw Business As Usual“. Seine jüngste Veröffentlichung ist „The Virgin Way: How to Listen, Learn, Laugh and Lead“, die 2014 herauskam.

In Bezug auf sein Privatleben war Richard Bransons erste Ehe mit Kristen Tomassi. Das Paar heiratete 1972 und ließ sich sieben Jahre später scheiden. Ein Jahrzehnt später feierte Branson seine zweite Ehe, diesmal mit Joan Templeman.

Beliebt nach Thema