Inhaltsverzeichnis:

Louisa Moritz Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Louisa Moritz Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Louisa Moritz Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Bei Brooklyn Beckhams Hochzeit ausgeladen – wegen William und Kate 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Louisa Moritz beträgt 1 Million US-Dollar

Louisa Moritz Wiki-Biografie

Geboren als Ciro Netto Castro am 25. September 1946 in Havanna, Kuba, ist Louisa Moritz eine Schauspielerin, ehemalige Anwältin, Immobilienmanagerin und Investorin, die weltweit vor allem für ihre Rollen in Filmen wie „Einer flog über das Kuckucksnest“bekannt wurde. (1975) als Rose, dann als Myra in „Death Race 2000“(1975) und als Carmela in „The Last American Virgin“(1982), neben anderen unterschiedlichen Auftritten.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie reich Louisa Moritz Mitte 2017 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird das Nettovermögen von Moritz auf bis zu 1 Million US-Dollar geschätzt, das sie durch ihre erfolgreiche Karriere in der Unterhaltungsindustrie verdient hat, die von Mitte der 60er bis 2000 aktiv war.

Louisa Moritz Vermögen von 1 Million US-Dollar

Louisa emigrierte Ende der 50er oder Anfang der 60er Jahre in die USA, während der politischen Revolution im Land; sie bestieg ein Schiff und blieb während der ozeanischen Reise, die sie nach New York führte, verborgen, wo sie den Namen Louisa Moritz annahm, nachdem sie sich vom Namen des Hotels St. Moritz inspirieren ließ.

Sie besuchte die University of West Los Angeles und schloss ihr Jurastudium an der Yale University ab. Während ihres Studiums gewann sie den American Jurisprudence Bancroft Whitney Prize for Contracts. Nach ihrem Abschluss legte Louisa die Anwaltsprüfung ab und bestand die Prüfung im ersten Anlauf. Seit 2015 wurde ihre Lizenz jedoch von der California State Bar ausgesetzt, und Louisa ist nicht berechtigt, als Anwalt zu praktizieren.

Ihre Karriere in der Unterhaltungsindustrie begann Mitte der 60er Jahre, als sie für den TV-Spot für Ultra-Ban Deospray ausgewählt wurde. Danach trat sie in mehreren anderen Werbespots auf, darunter eine für American Motors, für die sie einen Clio Award und einen Andy Award gewann. Zwischenzeitlich studierte sie auch Schauspiel bei Schauspielcoach Lee Strasberg im Actor’s Studio.

Sie wurde 1966 in ihrer ersten Filmrolle in "Assignment: Female" besetzt, wurde aber drei Jahre später als Mail Girl in der Varieté-Show von Joe Namath bekannt. Sie baute ihre Popularität in den 70er Jahren weiter aus und mit Rollen als Gina Moretti in dem Film „The Man from ORGY“(1970), dann als Candy Lee in der Fernsehserie „Love, American Style“(1971-1972), und als Rose in Milos Formans Oscar-prämiertem Drama „Einer flog über das Kuckucksnest“neben Jack Nicholson, Louise Fletcher und Michael Berryman steigerte ihr Vermögen nur in hohem Maße.

Louisa setzte sich bis in die zweite Hälfte des Jahrzehnts erfolgreich fort, mit Rollen in Produktionen wie „The Happy Hooker Goes to Washington“(1977), „Up in Smoke“(1978) und „Portrait of a Stripper“(1979). Dank ihres guten Aussehens wurde Louisa oft als dumme Blondine oder Nutte in Filmen besetzt, aber sie sagte, dass sie darin nie ein Problem sah, da jede Rolle eine gute Rolle ist. Als Schauspielerin blieb sie bis 2000 aktiv, aber die Zahl der neuen Rollen ging zurück, und von Anfang der 80er Jahre bis zu ihrer Pensionierung aus der Schauspielerei trat Louisa nur in einem Dutzend Produktionen auf.

Obwohl es nur eine kleine Zahl war, hatte sie dennoch mehrere bemerkenswerte Auftritte, darunter als Carmela in der romantischen Komödie "The Last American Virgin" (1982), dann "Chained Heat" (1983) mit Linda Blair, John Vernon und Sybil Danning. und trat im Jahr 2000 in der Komödie „The Independent“auf, was ihre letzte Rolle war.

Nach ihrer Pensionierung versuchte sie sich im Immobilienbereich; sie kaufte ein Hotel in Beverly Hills, das sie in Beverly Hills St. Moritz umbenannte, und tätigte mehrere andere Immobilieninvestitionen, die ihr Vermögen nur noch mehr steigerten.

Im Jahr 2014 verklagte sie Bill Cosby gemeinsam mit mehreren anderen Frauen wegen sexueller Belästigung und behauptete, der erfolgreiche Entertainer habe Anfang der 70er Jahre unangemessene Handlungen gegen sie vorgenommen, als sie in "The Tonight Show Starring Johnny Carson" zu Gast war.

In Bezug auf ihr Privatleben war Louisa von 1979 bis 1980 kurz mit Alan Fine verheiratet, ansonsten ist sie offiziell Single geblieben. Sie lebt noch immer in Los Angeles.

Beliebt nach Thema