Inhaltsverzeichnis:

Arthur Agee Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Arthur Agee Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Arthur Agee Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: arthur agee acid house after hours - hoop dreams 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Arthur Agee beträgt 250.000 USD

Arthur Agee Wiki-Biografie

Arthur Agee, Jr. wurde am 22. Oktober 1972 in Chicago, Illinois, USA, geboren, um Sheila und Arthur ‚Bo‘Agee Sr., einen ordinierten Pfarrer afroamerikanischer Abstammung, zu pflegen. Er ist ein ehemaliger Basketballspieler, aber am besten bekannt für seine Rolle in dem Dokumentarfilm „Hoop Dreams“von 1994 von Kartemquin Films.

Wie reich ist Arthur Agee derzeit? Laut Quellen hat Agee bis Mitte 2017 ein Vermögen von über 250.000 US-Dollar aufgebaut, das hauptsächlich durch sein Engagement im Basketball sowie durch seine Hauptrolle in „Hoop Dreams“verdient wurde.

Arthur Agee Nettowert von 250.000 $

Agee wuchs zusammen mit seiner Schwester in Chicago auf. Sein Vater, ein Crack-Süchtiger, der zum Pfarrer wurde, wurde 2004 bei einem Raubüberfall ermordet. Nach seinem Abitur 1987 wurde Agee vom Talentsucher Earl Smith entdeckt, der ihn ermutigte, sich an der St. Joseph's High School in. einzuschreiben Westchester, Illinois, wo er an einem bemerkenswerten Basketballprogramm teilnahm. Da die Schule jedoch weit von seinem Zuhause entfernt war und Unterricht benötigt wurde, den sich Agees Eltern nicht leisten konnten, musste er die Schule verlassen und auf die innerstädtische John Marshall High School in Chicago wechseln. Er trat seinem Basketballteam, den Marshal Commandos, bei und half ihnen, den Titel der Public League-Meisterschaft 1991 zu erringen, und wurde in seinem Abschlussjahr Dritter bei der Staatsmeisterschaft.

Agee besuchte dann zwei Jahre lang das Mineral Area College in Park Hills, Missouri, und verbrachte die nächsten zwei Jahre an der Arkansas State University, wo er als Startpunktwächter des Teams fungierte. 1995 machte er seinen Abschluss in Radio und Fernsehen in Arkansas. Obwohl Agee an einer Schule der Division I spielte, gelang es ihm nie, die National Basketball Association zu erreichen, aber er spielte halbprofessionell für die Florida Sharks in der United States Basketball League und für die Winnipeg Cyclones in der International Basketball Association; 2002 versuchte er sich kurz bei Slamball. Sein Engagement im Basketball ermöglichte es ihm immer noch, ein beträchtliches Vermögen zu verdienen.

Agee kam 1994 ins nationale Rampenlicht und spielte in der Steve James-Dokumentation für Kartemquin Films, „Hoop Dreams“, eine Hauptrolle. Der Dokumentarfilm folgt dem Leben zweier afroamerikanischer Studenten aus armen Chicagoer Vierteln von der achten Klasse bis zu ihrem ersten Studienjahr. Der Dokumentarfilm konzentriert sich auf ihren Kampf, ihre sportlichen Fähigkeiten zu verbessern und professionelle Basketballspieler zu werden. Durch die Darstellung des gemeinsamen amerikanischen Traums von benachteiligten Jugendlichen, die eine Flucht durch den Sport suchen, befasst sie sich auch mit den Themen Rasse, Klasse, Bildung und wirtschaftliche Spaltung in der modernen Gesellschaft. Nach seiner Veröffentlichung wurde der Film ein großer Hit und erzielte sowohl kritischen als auch kommerziellen Erfolg und spielte über 11 Millionen US-Dollar ein. Es wurde zu einem Phänomen der Popkultur und zu einem der einflussreichsten amerikanischen Filme, die jemals veröffentlicht wurden, erhielt eine Nominierung für den Oscar für den besten Filmschnitt und den Publikumspreis für den besten Dokumentarfilm. Abgesehen davon, dass er berühmt wurde, trug sein Erfolg wesentlich zu Agees Vermögen bei.

1996 wurde ihm ein Vertrag mit Connecticut Pride der Continental Basketball Association angeboten, um eine Rolle in dem TV-Film „Passing Glory“zu übernehmen, der ebenfalls von James inszeniert wurde. Er lehnte das Angebot jedoch ab, was er später bedauerte.

Im Jahr 2004 gründete Agee eine nach dem Film „Hoop Dreams“benannte Modelinie mit dem Slogan „Control Your Destiny“, die eine weitere Quelle seines Reichtums war.

Privat war Agee bis 2004 mit Sheila verheiratet, sie haben fünf Kinder. Seine Familie lebt in Chicago.

Er engagiert sich in der Philanthropie. 1995 gründete er die Arthur Agee Role Model Foundation, die sich darauf konzentrierte, benachteiligten Kindern zu helfen, zu lernen, dass ihre Vorbilder keine Profisportler sind, sondern ihre Eltern. Er arbeitet als Motivationsredner für innerstädtische Jugendliche.

Beliebt nach Thema