Inhaltsverzeichnis:

James Arthur Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
James Arthur Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: James Arthur Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Video: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Bei Brooklyn Beckhams Hochzeit ausgeladen – wegen William und Kate 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von James Andrew Arthur beträgt 5 Millionen US-Dollar

James Andrew Arthur Wiki-Biografie

James Andrew Arthur wurde am 2. März 1988 in Middlesbrough, North Yorkshire, England, geboren und ist ein Sänger und Songwriter, der vor allem als Gewinner der neunten Staffel der beliebten britischen Fernsehshow „The X Factor“im Jahr 2012 bekannt wurde Die Debütsingle „Impossible“erreichte in der ersten Woche der Veröffentlichung Platz 1 der britischen Single-Charts und wurde inzwischen weltweit über 3,5 Millionen Mal verkauft.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie viel Vermögen dieser talentierte Sänger bisher angehäuft hat? Wie reich ist James Arthur? Laut Quellen wird der Gesamtbetrag von Arthurs Nettovermögen Ende 2016 auf 5 Millionen US-Dollar geschätzt, die alle während seiner Musikkarriere erworben wurden, die seit 2005 aktiv ist.

James Arthur Vermögen von 5 Millionen US-Dollar

James wurde von Shirley Ashworth, einem Ex-Model und Neil Arthur, einem ehemaligen DJ, geboren und ist schottischer und englischer Abstammung. Er besuchte die Ings Farm Primary School in seiner Heimatstadt, zog aber später nach Bahrain, um seiner Mutter und ihrem neuen Ehemann zu folgen, wo er sich an der British School of Bahrain einschrieb. Nachdem diese Ehe gescheitert war, kehrte James nach Großbritannien zurück, wo er seine Ausbildung an der Ryehills School in Redcar, North Yorkshire, fortsetzte. Seine Kindheit war jedoch ziemlich rau, da er nach der Trennung von Mutter und Stiefvater die meiste Zeit in verschiedenen Pflegeheimen verbrachte. Seit seinem 15. Lebensjahr schreibt und nimmt James Songs auf. Vor seinem Ruhm und seiner Solokarriere war er Mitglied mehrerer Bands, darunter Moonlight Drive, Cue the Drama, Save Arcade und Emerald Skye. Diese Engagements bildeten eine moderate Grundlage für das mittlerweile respektable Vermögen von James Arthur.

Der eigentliche Durchbruch in James Arthurs Musikkarriere erfolgte 2012, als er 2012 für die TV-Serie „The X Factor“vorsprach und am 9. Dezember 2012 mit 53,7% der Stimmen zum Gewinner der Show gekürt wurde. Sein Gewinnersong, ein Cover von Shontelles „Impossible“, wurde als Single für wohltätige Zwecke „Together for Short Lives“veröffentlicht. Anschließend wurde sie mit über 250.000 Downloads in den ersten 48 Stunden die am schnellsten verkaufte Single von X Factor aller Zeiten und erreichte innerhalb einer Woche nach Veröffentlichung Platz 1 der britischen Single-Charts. Sicher ist, dass dieser erste Erfolg James half, sich in der Musikbranche einen Namen zu machen und Millionen zu verdienen.

Im Jahr 2013 veröffentlichte James Arthur eine weitere Single "You're Nobody 'til Somebody Loves You", die auf Platz 2 der britischen Single-Charts kletterte; Anschließend wurde James' gleichnamiges Debüt-Studioalbum im November 2013 von Simon Cowells Syco Music veröffentlicht und erreichte sofort Platz 2 der britischen Album-Charts, was James Arthur große Popularität bescherte. Es ist sicher, dass diese Errungenschaften Arthur geholfen haben, sein Vermögen massiv zu steigern.

Ende 2013 und Anfang 2014 sorgte James Arthur mit einigen seiner kontroversen und homophoben Texte in seinen Singles „Hey Mickey“und seinem Rap-Mixtape „All The World’s a Stage“für Aufsehen in den Medien. Diese hatten zur Trennung von James Arthur und Syco Music geführt, aber im Mai 2014 veröffentlichte er unabhängig sein umstrittenes Mixtape.

Im Mai 2015 trat James Arthur auf der The Story So Far-Tour auf. Anfang 2016 veröffentlichte er eine weitere Single, „The Truth“. Am 28. Oktober 2016 kam James Arthurs zweites Studioalbum „Back from the Edge“in die Charts, das unter dem Label Columbia Records veröffentlicht wurde und die Hitsingle „Say You Won’t Let Go“enthält. All diese Unternehmungen haben James geholfen, die Gesamtgröße seines Nettovermögens drastisch zu steigern.

In seinem Privatleben gilt James Arthur als echter Frauenheld. In der Vergangenheit war er mit mehreren Frauen liiert, darunter die Tanzlehrerin Lucie Poole, seine X-Factor-Kollegin Chanelle McCleary, die TV-Persönlichkeit Kimberley Garner, das Glamour-Model Lacey Banghard und das Playboy-Häschen Carla Howe. Das neueste Gerücht besagt, dass James und seine mittlerweile langjährige Freundin Jessica Grist eine Verlobungszeremonie planen. Dies bleibt jedoch abzuwarten.

Beliebt nach Thema