Inhaltsverzeichnis:

Denzel Washington Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Denzel Washington Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Denzel Washington Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Denzel Washington Inspirierende Gedanken 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Denzel Washington beträgt 200 Millionen US-Dollar

Das Gehalt von Denzel Washington beträgt

60 Millionen US-Dollar

Denzel Washington Wiki-Biografie

US-amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent, Regisseur, Drehbuchautor und Sprecher Denzel Hayes Washington Jr., geboren am 28. Dezember 1954 in Mount Vernon, Bundesstaat New York, ist einer der angesehensten Hollywood-Schauspieler, mit zwei Oscars, drei Golden Globen und ein Tony Award, den er während seiner über 40-jährigen Karriere in der Filmindustrie gewonnen hat.

Wie reich ist Denzel Washington? Laut maßgeblichen Quellen wird Denzels Nettovermögen Anfang 2017 auf über 200 Millionen US-Dollar geschätzt, wobei die Schauspielerei die Hauptquelle seines Vermögens ist.

Denzel Washington Vermögen von 200 Millionen US-Dollar

Denzel Washington besuchte die Oakland Military Academy und die Mainland High School in Daytona Beach, Florida, und schloss 1977 sein Studium an der Fordham University in New York City mit einem BA in Drama und Journalismus ab.

Washingtons erste Einführung in die Schauspielerei umfasste als Othello in Shakespeares Stück, aber nach der Universität das Stück „Wings of the Morning“sowie eine Reihe von Werbespots für das Ensemble Fruit of the Loom. Denzels Karriere begann sich auszuweiten, als er einen Obie Award für seine Darstellung von Melvin Peterson in dem von Charles Fuller geschriebenen Drama mit dem Titel „A Soldier’s Play“erhielt.

Dann gelang Washington 1982 der große Durchbruch im Fernsehen, als er als Dr. Phillip Chandler in dem Krankenhausdrama „St. Anderswo". Etwa zur gleichen Zeit trat Washington in Filmen wie "A Soldier's Story", "Hard Lessons" sowie "Power" auf. 1987 erhielt er seine erste Oscar-Nominierung als Steve Biko in „Cry Freedom“und ein Jahr später gewann er einen Oscar als bester Nebendarsteller als Sklave im Film Glory.

Die frühen 1990er Jahre waren für Denzel Washington äußerst erfolgreich, als er Rollen in Filmen wie "Mo' Better Blues" von Spike Lee bekam und eine Hauptrolle in dem von der Kritik gefeierten biografischen Drama "Malcolm X" spielte, das ihm einen weiteren einbrachte Nominierung für einen Oscar. Washington hatte weiterhin denkwürdige Auftritte in Filmen wie „He Got Game“unter der Regie von Spike Lee, „Courage Under Fire“mit Meg Ryan und Norman Jewinsons „The Hurricane“– für seine Darstellung von Rubin Carter im letzteren Film erhielt Denzel sowohl einen Golden Globe als auch einen Silver Bear Award, den er bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin erhielt. Sein Vermögen stieg ständig.

Washingtons kritisch und kommerziell erfolgreiche Karriere setzte sich mit Auftritten in Spike Lees „Inside Man“fort, das weltweit über 184 Millionen US-Dollar einspielte, Tony Scotts „Man on Fire“, für das er 20 Millionen US-Dollar einbrachte, sowie Ridley Scotts „American Gangster“, in dem er spielte an der Seite von Russell Crowe und Norman Reedus und soll für seine Rolle 40 Millionen US-Dollar erhalten haben.

2005 kehrte Denzel Washington zu Theateraufführungen zurück und spielte Marcus Brutus in „Julius Caesar“am Broadway, und 2010 spielte er an der Seite von Viola Davis in einer Wiederaufnahme von „Fences“von August Wilson aus dem Jahr 1983. Washingtons Rolle in diesem Stück war ausgezeichnet mit einem Tony Award als bester Schauspieler in einem Theaterstück.

Privat lebt Denzel Washington derzeit mit seiner Frau Pauletta Pearson, die er 1984 heiratete, in Beverly Hills, Kalifornien – sie haben vier Kinder.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Denzel Washington-Haus:

Beliebt nach Thema