Inhaltsverzeichnis:

Burt Bacharach Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Burt Bacharach Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Burt Bacharach Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: TINY TIM - What the World Needs Now is LOVE 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Burt Freeman Bacharach beträgt 160 Millionen US-Dollar

Burt Freeman Bacharach Wiki Biografie

Burt Freeman Bacharach wurde am 12. Mai 1928 in Kansas City, Missouri USA geboren. Er ist ein Musiker – Sänger, Songwriter, Pianist, Komponist und Plattenproduzent, der wahrscheinlich am besten für seine Texte bekannt ist, die er zusammen mit Hal David für Dionne Warwick geschrieben hat. Zu seinen größten Hits zählen unter anderem „I Say A Little Prayer“, „Raindrops Keep Fallin‘On My Head“, „What The World Needs Now Is Love“. Seine Karriere ist seit 1950 aktiv.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie reich Burt Bacharach Mitte 2016 ist? Aus maßgeblichen Quellen wurde geschätzt, dass Burts Nettovermögen bis zu 160 Millionen US-Dollar beträgt, das durch sein erfolgreiches Engagement in der Musikindustrie, einschließlich seiner Zusammenarbeit mit einer Reihe der größten Musiker aller Zeiten, angesammelt wurde. Eine weitere Quelle stammt aus dem Verkauf seines autobiografischen Buches „Anyone Who Had a Heart“(2013).

Burt Bacharach hat ein Vermögen von 160 Millionen US-Dollar

Burt Bacharach wurde als Sohn von Irma M. und Mark Bertram „Bert“Bacharach, einem Zeitungskolumnisten, geboren; er wuchs in einer jüdischen Familie in Forest Hills, New York City auf, wo er an der Forest Hills High School studierte, die er 1946 immatrikulierte. Als Kind zeigte er Interesse an Musik, als er begann, Klavierunterricht zu nehmen. Nach der High School schrieb er sich an der McGill University in Montreal, am Mannes College of Music und an der Music Academy of the West ein. Nach seinem Abschluss ging er in die US-Armee, und als er nach Hause zurückkehrte, arbeitete Burt einige Zeit als Pianist.

Seine professionelle Karriere begann jedoch erst Ende der 1950er Jahre, als er den Songwriter Hal David kennenlernte. Die beiden begannen bald zusammenzuarbeiten und schrieben den Song „The Story of My Life“, gesungen von Marty Robins, der Platz 1 der US-Country-Charts erreichte. Dies feierte die beiden als Musiker und setzte sich in gleicher Weise mit dem von Perry Como gesungenen Song „Magic Moments“fort, der Platz 1 der UK-Charts und Platz 4 der US-Pop-Charts erreichte.

Die beiden arbeiteten viele Jahre lang zusammen und komponierten Songs wie "The Man Who Shot Liberty Valance", "I Just Don't Know What to Do with Myself", "Make It Easy On Yourself", "Only Love Can Break". a Heart“, „What's New Pussycat?“, „Living Together, Growing Together“und unter anderem „This Guy's in Love with You“, die alle Burts Nettovermögen deutlich erhöht haben.

Burt hat auch mit anderen Songwritern wie Bob Hilliard, Paul Anka, Carole Bayer Sager und Bruce Roberts zusammengearbeitet, was seinen Ruhm, seine Popularität und sein Vermögen weiter erhöht hat.

Er hat auch Musik für Filme und Broadway-Musicals geschaffen, darunter für „Butch Cassidy and the Sundance Kid“(1969), „Promises, Promises“(1969), „Arthur“(1981), „Arthur 2: On the Rocks“(1988), neben vielen anderen, die auch zu seinem Vermögen beigetragen haben.

Burt hat auch eine Reihe von Soloalben veröffentlicht, darunter „Hit Maker!: Burt Bacharach Plays the Burt Bacharach Hits“(1965), „Living Together“(1973), „Woman“(1979), „One Amazing Night“(1998.).), unter anderem, auch einen großen Betrag zu seinem Nettovermögen hinzu.

Dank seiner Talente hat Burt zahlreiche renommierte Auszeichnungen erhalten, darunter drei Oscars, zwei Golden Globe Awards und einen Primetime Emmy Award für seine Arbeit an Filmmusik.

Darüber hinaus gewann er zwei Grammy Awards in der Kategorie Best Pop Collaboration with Vocals für seine Zusammenarbeit mit Elvis Costello am Song „I Still Have That Other Girl“und Best Original Score Written for a Motion Picture or Television Show für seine Arbeit an „ Butch Cassidy And The Sundance Kid“unter vielen anderen.

In Bezug auf sein Privatleben war Burt Bacharach viermal verheiratet. Seine erste Frau war Paula Stewart (1953-1958). Später heiratete er die Schauspielerin Angie Dickinson (1965-1980), mit der er eine Tochter hat. Seine dritte Frau war Carole Bayer Sager, eine Songwriterin, und diese Ehe hielt neun Jahre – von 1982 bis 1991; sie adoptierten einen Sohn. Burt ist seit 1993 mit Jane Hansen verheiratet, mit der er zwei Kinder hat. Sein derzeitiger Wohnsitz ist Brookville, New York.

Beliebt nach Thema