Inhaltsverzeichnis:

Andrew Luck Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Andrew Luck Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Andrew Luck Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Daniela Ruah's Wiki: Husband, Eyes, Wedding, Bikini, Family & Net Worth 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Andrew Luck beträgt 20 Millionen US-Dollar

Andrew Luck Gehalt ist

4 Millionen US-Dollar

Andrew Luck Wiki-Biografie

Andrew Austen Luck wurde am 12. September 1989 in Washington D.C., USA, geboren. Er ist ein professioneller Football-Quarterback, der vor allem dafür bekannt ist, für die Indianapolis Colts der National Football League (NFL) zu spielen. Er hat seit seinem Eintritt in die NFL Lob und Anerkennung für seine Leistungen erhalten und gilt als einer der größten Quarterbacks, die in der jüngeren Geschichte in das Spiel eingestiegen sind. Sein Erfolg beim Fußballspielen hat sein Vermögen zu dem gemacht, was es heute ist.

Wie reich ist Andrew Luck? Anfang 2016 schätzen Quellen sein Nettovermögen auf 20 Millionen US-Dollar, das er hauptsächlich durch eine erfolgreiche Fußballkarriere erworben hat, insbesondere aus seinem aktuellen Vertrag mit den Indianapolis Colts, was ihm Berichten zufolge rund 4 Millionen US-Dollar pro Jahr einbringt. Abgesehen vom Fußball ist bekannt, dass Luck auch große Bildungsleistungen erbracht hat.

Andrew Luck hat ein Vermögen von 20 Millionen US-Dollar

Andrew ist der Sohn des ehemaligen Houston Oilers-Quarterbacks Oliver Luck. Während seiner Kindheit reiste Andrew in verschiedene Länder und besuchte daraufhin Schulen in Deutschland, die Frankfurt International School und London, die American School, bevor er in die USA zurückkehrte, wo er die Stratford High School besuchte und als Quarterback der Schule spielte mit phänomenalen Statistiken, die ihm geholfen haben, eine 4-Sterne-Bewertung von Rival.com zu erhalten. Er war auch Co-Valedictorian, als er in Stratford seinen Abschluss machte. Viele Universitäten wandten sich an ihn, um College-Football zu spielen, aber Stanford würde ihn gewinnen, nachdem Trainer Jim Harbaugh ihn besucht hatte.

Während seines ersten Jahres bei den Stanford Cardinals wurde Andrew der Starting Quarterback, der erste Freshman-Quarterback, der seit 1996 in Stanford startete die Sonnenschale. Bis 2010 wurde Luck einer der Top-Spieler der Liga und der Pac-10-Offensivspieler des Jahres. Er würde eine Reihe von Saisonrekorden für Stanford brechen und am Ende der Saison als Top-Kandidat für die NFL angesehen, wenn er am NFL Draft 2011 teilnehmen wollte. Luck entschied sich, in seinem Abschlussjahr in Stanford zu spielen, was dem Team einen Rekord von 11-2 bescherte und zwei Jahre in Folge Zweiter für die Heisman Trophy wurde. Ihm zufolge wollte er zunächst ein Studium abschließen, bevor er in den Profifußball einstieg. Andrew schloss sein Studium in Architekturdesign in Stanford ab und erhielt außerdem den Al Masters Award, der an Sportler mit großartigen sportlichen und akademischen Leistungen verliehen wurde.

Bis 2012 galt er noch als Top-Interessent für den NFL Draft und war in den Augen vieler Teams. Während des Drafts wurde er von den Indianapolis Colts auf den ersten Platz insgesamt gewählt und unterschrieb einen Vierjahresvertrag im Wert von 22 Millionen US-Dollar, was Andrews Nettovermögen deutlich erhöhte. Während seines Rookie-Jahres brach Luck viele Rekorde sowohl für die Colts als auch für die NFL. Er würde sich Pro Bowl-Ehrungen verdienen und es gelang ihm auch, die Colts in die Playoffs zu bringen. Er würde diese Leistung in den Jahren 2013 und 2014 fortsetzen, diesmal führte er die Colts dazu, Divisionsmeister zu werden und weiterhin Pro Bowl-Auftritte zu verdienen. Bis 2015 hatten die Colts eine Option für das fünfte Jahr für Lucks Vertrag erhalten, obwohl seine Saison aufgrund von Verletzungen nur von kurzer Dauer war. Er litt an einer Nierenverletzung und einem teilweise gerissenen Bauchmuskel, was dazu führte, dass er die gesamte Saison verpasste. Ohne Luck würden die Colts zum ersten Mal seit seiner Ankunft die Playoffs nicht erreichen.

In seinem Privatleben sind Andrews Beziehungen unbekannt. Er erwähnte, dass sein Lieblingsmusiker Bruce Springsteen ist, und er ist ein begeisterter Bücherleser und empfiehlt seinen Teamkollegen zahlreiche Bücher. Er ist auch dafür bekannt, Gegnern zu gratulieren, die es schaffen, ihn während eines Spiels zu besiegen.

Beliebt nach Thema