Inhaltsverzeichnis:

Charles Osgood Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Charles Osgood Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Charles Osgood Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Legoland, Meeting-Plage, Puppet, Geisterwaffen | Kurz informiert vom 12.04.2022 by heise online 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Charles Osgood beträgt 5 Millionen US-Dollar

Charles Osgood Wiki-Biografie

Charles Osgood Wood III wurde am 8. Januar 1933 in The Bronx, New York City, USA, geboren und ist Radio- und Fernsehmoderator und Autor, am besten bekannt als Moderator der Sendungen „The Osgood File“und „CBS News Sunday Morning“.

Ein bekannter Rundfunkjournalist, wie reich ist Charles Osgood? Quellen zufolge hat Osgood Anfang 2017 ein Vermögen von über 5 Millionen US-Dollar angehäuft. Sein Vermögen wurde größtenteils während seiner Karriere bei Radio und Fernsehen erworben, die Mitte der 1950er Jahre begann.

Charles Osgood Vermögen von 5 Millionen US-Dollar

Osgood ist das älteste von drei Kindern. Als er neun Jahre alt war, zog seine Familie nach Baltimore, Maryland, wo er die katholische Schule Our Lady of Lourdes besuchte und sich 1951 immatrikulierte. Später schrieb er sich an der Fordham University in New York City ein, schloss 1954 mit einem Abschluss in Wirtschaftswissenschaften ab arbeitete auch beim Schulradiosender WFUV.

Kurz darauf begann Osgood als Ansager bei den Musiksendern WGMS (AM) und WGMS-FM in Washington, D.C. zu arbeiten. Im folgenden Jahr trat er der US Army bei und tourte die nächsten Jahre als Moderator der Band; ihr Song mit dem US-Senator Everett Dirksen mit dem Titel „Gallant Men“erhielt einen Grammy Award und erreichte Platz 16 der Billboard 200-Charts. Während dieser Zeit arbeitete Osgood auch als Ansager bei mehreren Radiosendern in der Gegend von Washington, kehrte schließlich als Ansager und Assistent des General Managers zu WGMS zurück und wurde später zum Programmdirektor befördert. Alle trugen zu seinem Reichtum bei.

Osgood wird zugeschrieben, dass er Kommentare zu Präsident Franklin Delano Roosevelts gefeiertem Album von 1960 abgegeben hat, einer Sammlung von dreiunddreißig Reden mit dem Titel „FDR Speaks“.

1962 erhielt er seinen ersten Fernsehjob und wurde General Manager von Channel 18-WHCT, dem heutigen WUVN, in Hartford, Connecticut. Im folgenden Jahr bekam er einen Job bei ABC News in New York City als Autor und Moderator von "Flair Reports", verbrachte die nächsten vier Jahre damit, für ABC-Radio und -Fernsehen zu berichten, ebnete seinen Weg zum Ruhm und steigerte sein Vermögen.

1967 begann Osgood bei CBS Radio als Reporter für Newsradio 880 zu arbeiten. 1971 wurde er Moderator der täglichen Sendung "The Osgood File", einer dreiminütigen Sendung, die auf über 400 Radiosendern im ganzen Land ausgestrahlt wurde, was ihm einen einbrachte Peabody und drei Emmy Awards, was seine Popularität und seinen Reichtum steigert. Im selben Jahr trat er dem Fernsehsender CBS bei, wo er mehrere Jahre als Reporter und Moderator der „CBS Sunday Night News“tätig war und später als Co-Moderator der „CBS Morning News“und der „CBS Afternoon News“fungierte. Außerdem war er Reporter für die CBS-Wissenschaftssendung „Walter Cronkite’s Universe“und trug zu „The CBS Evening News with Dan Rather“bei. Alles trug zu seinem Vermögen bei.

1994 wurde Osgood Moderator eines Nachrichtenmagazins namens „CBS News Sunday Morning“und ersetzte Charles Kuralt. Er verbrachte 22 Jahre in der Show, erlangte Berühmtheit und steigerte seinen Reichtum erheblich. Er zog sich 2016 im Alter von 83 Jahren als Moderator der Show zurück, moderierte jedoch weiterhin "The Osgood File".

Neben seiner Karriere im Radio und Fernsehen war Osgood auch der Bestsellerautor von sieben Büchern, was ihm auch ein anständiges Einkommen einbrachte. Er hat auch ein dreiaktiges Stück namens „A Single Voice“geschrieben.

Darüber hinaus war er in der Filmindustrie tätig und stellte seine Stimme zur Verfügung, um die animierte Adaption von Dr. Seuss’ „Horton Hears a Who!“zu erzählen. in 2008.

Osgoods bemerkenswerte Karriere hat es ihm ermöglicht, einen legendären Status und ein beachtliches Vermögen zu erreichen. Er hat mehrere Auszeichnungen und Ehrungen erhalten, so wurde er 1990 in die Radio Hall of Fame aufgenommen.

In Bezug auf sein Privatleben ist Osgood seit 1973 mit Jean Crafton verheiratet. Das Paar hat vier Kinder.

Beliebt nach Thema