Inhaltsverzeichnis:

Jeffrey Loria Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Jeffrey Loria Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Jeffrey Loria Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Warum wollen Männer nur das EINE 🤷🏻‍♀️❤️ #Partnerschaft 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Jeffrey Loria beträgt 500 Millionen US-Dollar

Jeffrey Loria Wiki-Biografie

Jeffrey Harold Loria wurde am 20. November 1940 in Manhattan, New York City, USA, als jüdischer Abstammung geboren. Jeffrey ist Kunsthändler, aber vielleicht besser bekannt als Besitzer des Major League Baseball (MLB) Teams, der Miami Marlins; er ist auch ein früherer Besitzer der Montreal Expos. Alle seine Bemühungen haben dazu beigetragen, sein Vermögen zu dem zu machen, was es heute ist.

Wie reich ist Jeffrey Loria? Ende 2016 berichten Quellen von einem Nettovermögen von 500 Millionen US-Dollar, das hauptsächlich durch eine erfolgreiche Karriere in der Wirtschaft verdient wurde. Auch sein Vermögen ist durch den Erfolg seiner Sportmannschaften gewachsen. Er ist auch im Vorstand mehrerer Organisationen tätig, und all diese Errungenschaften haben die Position seines Vermögens gesichert.

Jeffrey Loria hat ein Vermögen von 500 Millionen US-Dollar

Loria interessierte sich schon in jungen Jahren für Baseball. Er besuchte die Stuyvesant High School und ging nach der Immatrikulation an die Yale University. Er beabsichtigte zunächst, ein Medizinstudium zu absolvieren, wechselte aber später zur Kunst und Kunstgeschichte. Nach seinem Abschluss arbeitete er für Sears im Rahmen des neu gegründeten Art-Buying-Programms. 1965 gründete er sein eigenes privates Kunsthandelsunternehmen namens Jeffrey H. Loria & Co und schrieb anschließend ein Buch mit dem Titel „Collecting Original Art“. Jeffrey ist auf Meister des 20. Jahrhunderts spezialisiert und seine Sammlung umfasst Werke von Henry Moore und Pablo Picasso. Sein Vermögen würde sich langsam aufbauen. Er besuchte die Columbia Business School und veröffentlichte nach seinem Abschluss 1968 sein zweites Buch mit dem Titel "What's It All About Charlie Brown?"

Loria führt seinen Kunstbetrieb bis heute fort, aber seine wahre Liebe ist Baseball. 1989 kaufte Jeffrey die AAA-Tochter des Baseballteams der Texas Rangers, die Oklahoma City 89ers. 1992 gewann das Team die American Association Championship und im folgenden Jahr verkaufte er das Team mit der Absicht, ein Major-League-Team zu kaufen. Er verlor 1994 bei einem Angebot, die Baltimore Orioles zu kaufen, aber 1999 kaufte er schließlich einen Anteil von 24 Prozent an den Montreal Expos im Wert von 12 Millionen US-Dollar. Er wurde geschäftsführender General Partner, und das Team wurde einer Gruppe unterstellt, die mehrere Geschäfte in Montreal betreute. Schließlich würde Jeffrey der 94-prozentige Anteilseigner des Teams werden, wenn Bargeldanrufe nicht beantwortet wurden. Er wollte das Team in einen neuen Park verlegen, in der Hoffnung, das Olympiastadion zu ersetzen, verlor jedoch viel Fan-Unterstützung, als er im Jahr 2000 keine Fernseh- und Radioberichterstattung über das Team erhielt. Auch seine Bemühungen, ein neues Baseballstadion zu finanzieren, scheiterten.

Im Jahr 2002 verkaufte Loria die Expos für 120 Millionen US-Dollar und verkaufte sie praktisch an das Büro des Kommissars. Anschließend wurden ihm die Florida Marlins im Wert von 158,5 Millionen Dollar verkauft. Jeffrey verlegte dann sein gesamtes Personal und seine Ausrüstung nach Florida, und die Expos würden schließlich in Washington DC als Nationals enden. Im Jahr 2003 gewannen die Marlins ihre zweite World Series, und in den nächsten 10 Jahren würde das Team auf einen Wert von 520 Millionen US-Dollar anwachsen, was Lorias Nettovermögen erheblich steigerte. Das Team wurde 2011 auch in Miami Marlins umbenannt. Schließlich konnte das Franchise ein neues Baseballstadion im Marlins Park bekommen. Im Jahr 2012 erhielt Jeffrey erneut Kritik, als die Marlins einen 12-Spieler-Trade mit den Toronto Blue Jays abschlossen. Er wurde von zahlreichen Publikationen als einer der unehrlichsten und schlechtesten Besitzer in der Sportgeschichte bezeichnet, aber sein Vermögen stieg weiter an.

Für sein Privatleben ist Jeffrey mit Julie Lavin verheiratet und sie verbringen ihre Zeit entweder in Südflorida oder in New York, wobei sie an beiden Orten Häuser haben. Jeffrey ist Mitglied des Board of Directors der Benjamin N. Cardozo School of Law an der Yeshiva University. Er war auch ehemaliges Vorstandsmitglied der Art Dealers Association of America.

Beliebt nach Thema