Inhaltsverzeichnis:

Roberto Duran Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Roberto Duran Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Roberto Duran Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Bei Brooklyn Beckhams Hochzeit ausgeladen – wegen William und Kate 2023, Januar
Anonim
Das Nettovermögen von Roberto Duran beträgt 3 Millionen US-Dollar

Roberto Duran Wiki-Biografie

Roberto Carlos Duran Samaniego wurde am 16. Juni 1951 in El Chorrillo, Panama, mexikanisch-amerikanischer Abstammung geboren. Er ist am besten dafür bekannt, ein ehemaliger Profiboxer zu sein, der vielleicht am besten dafür bekannt ist, Sugar Ray Leonard, den WBC-Weltmeister im Weltergewicht, zu besiegen. Roberto ist auch ein lizenzierter Pilot, Musiker und Schauspieler, der in mehreren Filmen mitgewirkt hat. Seine Karriere ist seit 1967 aktiv.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Roberto Duran Anfang 2016 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird das Nettovermögen von Roberto auf über 3 Millionen US-Dollar geschätzt. Sein Vermögen hat er während seiner beruflichen Laufbahn in der Sportindustrie angesammelt, wobei andere Quellen aus der Unterhaltungsindustrie stammen, da er als Schauspieler und Musiker arbeitet, die auch zu seinem Vermögen beigetragen haben.

Roberto Duran hat ein Vermögen von 3 Millionen US-Dollar

Roberto Duran wurde als Sohn von Margarito Duran Sanchez und Clara Samaniego geboren. Er wuchs in einer armen Familie auf und musste Gelegenheitsjobs annehmen, darunter Tanzen auf der Straße, Zeitungsverkauf und Schuhe putzen, um der Familie mit Geld zu helfen. Mit acht Jahren begann er mit dem Boxtraining bei erfahrenen Boxern im Gymnasium Neco de La Guardia. Roberto wurde bereits mit 16 Jahren Profi als Boxer, machte aber relativ schnell Fortschritte und gewann vier Jahre später mit einem Sieg gegen Ken Buchanan seinen ersten Weltmeistertitel in der Leichtgewichtsklasse und markierte damit den Beginn des Aufstiegs seiner Gesamtnettovermögen. Während der nächsten sieben Jahre gelang es Roberto, den Titel zu behalten, indem er gegen mehrere Konkurrenten wie Esteban De Jesus, Jimmy Robertson, Hector Thompson und andere gewann und sich einen Rekord von 62 Siegen und nur einer Niederlage sicherte. 1979 gab Roberto jedoch seinen Titel als Undisputed Champion auf.

Er stieg dann die Leiter ins Weltergewicht auf und gewann im Nettojahr den Weltergewichtstitel bei einem Sieg gegen Sugar Ray Leonard durch einstimmigen Beschluss über die 15. Runden bei einer Veranstaltung in Montreal, die als "The Brawl In Montreal" bekannt wurde. Roberto blieb jedoch nicht lange Champion, da er im selben Jahr gegen Sugar Ray verlor. Bevor Roberto 2002 im Alter von 50 Jahren in den Ruhestand ging, gewann er auch den Weltmeistertitel im Halbmittelgewicht und den Titel im Mittelgewicht in Siegen gegen Davey Moore in der 8. Runde und gegen Iran Barkley in der 11. Runde durch eine knappe Entscheidung und erhöhte sein Netto ein bisschen mehr wert. Er beendete seine Karriere mit 119 Spielen und einem Ergebnis von 103 Siegen und 16 Niederlagen. Dank seiner Leistungen im Jahr 2006 wurde er in die World Boxing Hall of Fame in Riverside, Kalifornien, und später in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen Canastota, New York.

Neben seiner erfolgreichen Karriere als Boxer hat Roberto in mehreren Filmen mitgewirkt. Sein Debüt hatte er in „Rocky II“(1979), gefolgt von der Besetzung in „Harlem Nights“(1989) und in der Rolle des Jesus Maroto in der TV-Serie „Miami Vice“1986. All diese Auftritte trug auch zu seinem Vermögen bei.

Er hat sich auch mit Musik beschäftigt und eine Salsa-CD veröffentlicht, die in Argentinien sehr beliebt war und sicherlich sein Vermögen erhöht hat.

In Bezug auf sein Privatleben ist Roberto Duran seit 1968 mit Felicidad verheiratet, mit der er acht Kinder hat. Zwei Dokumentarfilme „Los Puños De Una Nación (The Fists Of A Nation)“erzählen die Geschichte seines Privatlebens und seiner Boxkarriere, ebenso wie der Film „Hands Of Stone“unter der Regie von Jonathan Jakubowicz, der in August 2016.

Beliebt nach Thema