Inhaltsverzeichnis:

Michelle Branch Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Michelle Branch Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Michelle Branch Net Worth: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: MICHELLE BRANCH - WikiVidi Documentary 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Michelle Branch beträgt 15 Millionen US-Dollar

Michelle Branch Wiki-Biografie

Michelle Jacquet DeSevren Branch wurde am 2. Juli 1983 in Sedona, Arizona, USA, geboren und ist eine Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin. Von 2005 bis 2007 war Branch auch Mitglied des Country-Duos The Wreckers. Ihre Karriere begann 1999.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie reich Michelle Branch Mitte 2016 ist? Laut maßgeblichen Quellen wird das Nettovermögen von Michelle Branch auf 15 Millionen US-Dollar geschätzt, ein Betrag, den sie durch ihre erfolgreiche Musikkarriere verdient hat. Branch ist nicht nur eine preisgekrönte Sängerin, sondern hat auch in mehreren Fernsehserien mitgewirkt, die ihren Wohlstand verbessert haben.

Michelle Branch mit einem Nettovermögen von 15 Millionen US-Dollar

Michelle Branch ist eine Tochter von Peggy und David Branch und hat einen Halbbruder David und eine jüngere Schwester Nicole. Michelle begann mit zwei Jahren zu singen und ging später im Alter von 8 Jahren zum Gesangsunterricht an die Northern Arizona University. Mit 14 bekam sie ihre erste Gitarre und ging auf die Sedona Red Rock High School, aber nur für die ersten beiden Jahre, danach ging Branch zu Hause weiter zur Schule. Ihre Eltern unterstützten sie den ganzen Weg, halfen Michelle bei der Buchung von Gigs und finanzierten später ihr unabhängiges Debütalbum „Broken Bracelet“im Jahr 2000.

1999 kam sie jedoch aus der Anonymität heraus, nachdem sie zwei Songs auf der Rolling Stone-Website veröffentlicht hatte, die ihre Eröffnungsgigs für die Hanson-Band im Jahr 2000 sicherte. Das unabhängige Plattenlabel Twin Dragon Records veröffentlichte Branchs Debütalbum „Broken Bracelet“, eine Zusammenstellung von Songs, die sie im Alter von 14 und 15 Jahren geschrieben hat, dann unterschrieb Michelle 2001 einen Vertrag bei Maverick Records und John Shanks produzierte ihr erstes offizielles Studioalbum namens „The Spirit Room“. Das Album war ein sofortiger kommerzieller Erfolg, erreichte Platz 28 der US Billboard 200 Charts und erreichte mit über zwei Millionen verkauften Exemplaren allein in den USA einen Doppel-Platin-Status. Die Singles „Everywhere“, „All You Wanted“und „Goodbye to You“hielten sich viele Wochen in den Hot-Charts und verhalfen Michelle zu großer Popularität und steigerten auch ihr Vermögen.

Der Song „Everywhere“gewann 2002 den Viewer’s Choice Award der MTV Video Music Awards, und 2002 brachte Branchs Zusammenarbeit mit Carlos Santana an einem Song „The Name of Love“ihr einen Grammy Award für die beste Pop-Kollaboration mit Gesang ein. Im folgenden Jahr veröffentlichte Michelle ihr zweites Album – „Hotel Paper“– das Platinstatus erreichte und Platz 2 der US-amerikanischen Billboard 200 und Platz 35 der britischen Albumcharts erreichte. Die Singles "Are You Happy Now" und "Breathe" finden ihren Weg in die US Billboard Top 40 Mainstream- bzw. US Billboard Hot Dance Singles Sales Charts und steigern ihr Gesamtvermögen weiter.

Im Jahr 2005 gründeten Branch und ihre Freundin und Backup-Sängerin Jessica Harp das Duo The Wreckers und veröffentlichten später ihr Album „Stand Still, Look Pretty“. Das Album war sofort ein Hit und erreichte Platz 1 der britischen Top Country Alben, Nr. 4 der US Billboard Top Country Alben und Nr. 14 der US Billboard 200 Charts, was auch ihr Vermögen steigerte. Die Single „Leave the Pieces“führte die US-Country-Charts an, während „My, Oh My“und „Tennessee“ebenfalls bemerkenswerte Songs waren. Die Wreckers lösten sich 2007 auf und Branch und Harp konzentrierten sich stattdessen auf Solokarrieren.

2010 veröffentlichte Michelle ihre sechsteilige EP „Everything Comes and Goes“, die Platz 35 der US Billboard Top Country Alben erreichte. Zuletzt hat sie mehrere Cover aufgenommen und macht derzeit ihr drittes Studioalbum, nachdem sie einen Vertrag mit Verve Records, einem Unternehmen der Universal Music Group, unterzeichnet hat.

Neben der Musik trat Branch auch in TV-Serien wie „Buffy the Vampire Slayer“(2001), „American Dreams“(2002), „Charmed“(2003), „One Tree Hill“(2005) und „ Hell's Kitchen“(2010) und fügte ihrem Vermögen einen beträchtlichen Betrag hinzu.

Was ihr Privatleben betrifft, heiratete Michelle Branch 2004 ihren Bassisten Teddy Landau, und 2005 bekamen sie eine Tochter Owen. Branch und Landau trennten sich 2014 und ließen sich 2015 scheiden.

Beliebt nach Thema