Inhaltsverzeichnis:

Kyle Eastwood Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister
Kyle Eastwood Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Video: Kyle Eastwood Vermögen: Wiki, Verheiratet, Familie, Hochzeit, Gehalt, Geschwister

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Brooklyn Beckham & Nicola Peltz: Hochzeit auf dem 90-Millionen-Euro-Anwesen ihrer Familie 2023, Februar
Anonim
Das Nettovermögen von Kyle Clinton Eastwood beträgt 10 Millionen US-Dollar

Kyle Clinton Eastwood Wiki-Biografie

Kyle Eastwood wurde am 19. Mai 1968 in Los Angeles, Kalifornien, USA, als Sohn des Schauspielers/Regisseurs Clint Eastwood und Maggie Johnson geboren und ist ein Musiker, der vor allem als Jazzgitarrist bekannt ist. Im Laufe seiner Karriere hat er mehrere Alben veröffentlicht, darunter „From There to Here“und „The View From Here“. Alle seine Bemühungen haben dazu beigetragen, sein Vermögen zu dem zu machen, was es heute ist.

Wie reich ist Kyle Eastwood? Anfang 2017 berichten uns Quellen von einem Nettovermögen von 10 Millionen US-Dollar, das hauptsächlich durch eine erfolgreiche Musikkarriere verdient wurde. Er ist dafür bekannt, verschiedene Arten von Bassgitarren zu spielen, darunter einen akustischen Kontrabass und eine bundlose E-Bassgitarre. Es wird erwartet, dass sein Vermögen im Laufe seiner Karriere zunehmen wird.

Kyle Eastwood Vermögen von 10 Millionen US-Dollar

Kyle wuchs in einer musikalisch orientierten Familie auf, mit der jüngeren Schwester, der Schauspielerin Alison Eastwood und dem Halbbruder Scott Eastwood, die viel Jazzmusik hörten, Legenden wie Dave Brubeck, Miles Davis und Thelonious Monk. Er besuchte auch das Monterey Jazz Festival und lernte dank der Popularität seines Vaters viele Künstler kennen. Während der High School begann er, Bassgitarre zu spielen und lernte verschiedene Genres zu spielen, wobei er zunächst Musik nach Gehör spielte und schließlich bei Gigs in Los Angeles und New York spielte. Er gründete das Kyle Eastwood Quartet und spielte bei der Veranstaltung „Eastwood After Hours: Live at Carnegie Hall“. 1998 veröffentlichte er sein erstes Album mit dem Titel „From There to Here“, das sowohl aus Covern als auch aus Eigenkompositionen bestand; sein Vermögen begann zu diesem Zeitpunkt zu steigen.

Kyle wechselte dann zum Label Rendezvous und veröffentlichte 2005 und 2006 zwei weitere Alben mit dem Titel „Paris Blue“bzw. „Now“. Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen gehören „The View from Here“aus dem Jahr 2013 und „Timepieces“aus dem Jahr 2015, die beide vom Label Jazz Village veröffentlicht wurden. Abgesehen von seinen Alben und seiner Solomusikarbeit ist Eastwood auch dafür bekannt, Musik zu vielen Filmen seines Vaters beizutragen; Dazu gehören unter anderem „The Rookie“, „Mystic River“, „Letters from Iwo Jima“, „Invictus“und „Million Dollar Baby“. Er erhielt eine Nominierung für einen Chicago Film Critics Association Award dank seiner Originalmusik zu „Letters from Iwo Jima“an der Seite von Musikpartner Michael Stevens. Dank der zahlreichen Möglichkeiten, die ihm eingeräumt werden, wächst sein Vermögen ständig.

Andere Arbeiten, an denen Eastwood beteiligt war, umfassen die Tätigkeit als Stimmkünstler. Er ist die Stimme von DJ Andy Wright im Videospiel „The Movies“und auch die Stimme von „Daddy“im PBS Ident „Daddy and Son“. Er hatte auch Nebendarstellerrollen in dem Clint Eastwood-Film von 1982 mit dem Titel "Honkytonk Man" und andere Credits enthalten "J. Edgar“, „Summer Hours“und „The Bridges of Madison County“, die alle etwas zu seinem Vermögen beitragen.

Für sein Privatleben ist bekannt, dass Kyle 2014 Cynthia Ramirez geheiratet hat. Sie haben eine Tochter und ihre Ehe fand auf der „Mission Ranch“, dem Hotel seines Vaters, statt.

Beliebt nach Thema